100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Google Phantom Update – professionelle Hilfe

Im Zuge der Updates „Panda“ (erfolgte 2011) und „Penguin“ (erfolgte 2012) wurde kontrovers diskutiert, welche Richtung Google mit neuen Updates einschlagen würde. Im Mai 2016 tauchte plötzlich das „Phantom“ auf, Googles Phantom Update, und erwischte Websites und Onlineshops eiskalt.

Hat auch Ihre Website nicht vom Phantom Update profitiert, sondern schlingert in Richtung Bedeutungslosigkeit? Sprechen Sie uns an! Seit 2004 sind wir Ihre Experten für Suchmaschinenoptimierung und Google Updates.

Besucherrückgang nach Phantom Update? Unser Service für Sie:

  1. Kostenlose Erste-Hilfe-Analyse
  2. Auch am Wochenende für Sie erreichbar
  3. Abrechnung zu 100 % erfolgsbasiert möglich
  4. Über 12 Jahre Erfahrung mit Google-Updates
  5. Profitieren auch Sie vom Know-how, das wir durch unsere eigenen Webseiten generieren
NEU: Soforthilfe auf Erfolgsbasis bei Google Phantom Abstrafungen

Tel. 0771 – 1589439
oder per Anfrage-Formular

Google Phantom Updates bringen massive Veränderungen

Im Mai 2016 kam es zu einer eminenten Fluktuation in den Google-Suchergebnissen, wobei kleine wie auch große Websites Sichtbarkeitsverluste von bis zu 90 % zu beklagen hatten. Auf Nachfrage bestätigte Google nach einigem Zögern einige Veränderungen im Hinblick auf den Kern-Algorithmus (hier: Core Algorithm Update); Fakt ist, dass dieses Update nicht mit Panda, Penguin oder dem 2015 erfolgten Mobile Update in Verbindung gebracht werden kann.

Auch die Implementierung des Algorithmus „RankBrain“, der sich vollständig AI-basiert automatisch um die Einordnung von Suchanfragen kümmert, hat mit diesem Core Algorithm Update nichts zu tun. Googles eher spartanische Erklärungen versetzen die User noch mehr in Aufregung. Denn auf die jetzt aktuell entscheidenden Einflussfaktoren für Platzierungen bzw. für Rankings ging der Suchmaschinenbetreiber nicht ein. So verbreitete sich fortan für eine nicht betitelte und derart schwer greifbare Änderung der gleichsam ironische wie ominöse Begriff „Phantom-Update“.

Juli 2016: Google lässt Ranking-Kriterien quasi im Nebel

Weltweit bemerkbar machte sich das Phantom-Update vom 4. bis 11. Mai 2015. Kurz darauf erfolgte dann prompt das zweite Phantom-Update (hier: Phantom II), das auch als „Quality Update“ bezeichnet wurde. Das anschließend erfolgte dritte Update konzentriert sich vor allem auf die Relevanz des jeweiligen Contents im Kontext mit der eigentlichen Intention der Nutzer.

Das Anfang Juli 2016 veröffentlichte „Phantom Update Nr. 4“ generierte dann deutliche Ausschläge bei den Suchmaschinenergebnissen des deutschen Index. Allerdings ist bei diesem letzten Update noch einmal deutlich geworden, dass die Phantom-Updates als Algorithmus an sich nur ungemein schwer nachvollziehbar sind. Dass es bei diesem letzten Phantom-Update keine eindeutigen Gewinner- respektive Verlierer-Domains gibt, verkompliziert die Sache zusätzlich.

Zielgerichteter Content als zentrales Element der Ranking-Optimierung

Allerdings legen die neuesten Entwicklungen dar, dass Unique Content, der echten Mehrwert liefert, nunmehr eines der zentralen Elemente bzw. Instrumente zur Ranking-Optimierung darstellt; echter Mehrwert für die Leserschaft von Google wird also entsprechend honoriert. Werden demgegenüber auf Seiten Inhalte geboten, die keinen tatsächlichen Mehrwert bieten und die eher als „dünn“ bezeichnet werden können, straft das „Phantom“ diese Seiten konsequent ab.

So muss ein Website-Betreiber, Onlineshop-Besitzer oder auch ein Blogger grundsätzlich Texte bzw. Inhalte bieten, die einen User mit originellen, zielgerichteten und interessanten Inhalten anspricht, die exakt zu seinen Bedürfnissen und seiner Such-Intention passen. Google lässt sich demnach von Websites nur noch durch eigenen Content überzeugen, wobei die Erfüllung der Erwartungen der Suchmaschinennutzer absolute Priorität genießt. Diese Ausrichtung erklärt dann auch die seit Phantom II spürbaren Auswirkungen auf Websites mit User Generated Content. Denn diese mussten bislang mitunter deutliche Einbußen in Bezug auf ihre Visibility hinnehmen.

Zielführende SEO-Maßnahmen sind gefragt

Deutlich wird, dass die „klassischen“ SEO-Maßnahmen nicht mehr ausschließlich fruchten. Keywords, Links und Co. haben natürlich immer noch eine wesentliche Bedeutung bei der Suchmaschinenoptimierung. Aber als primäre Direktive sämtlicher zielführender SEO-Maßnahmen ist es nun Pflicht, stets qualitativ hochwertige Texte mit interessanten und vor allem originellen Inhalten zu kreieren.

Wir sorgen mit unserem über 12-jährigen Know-how dafür, dass Sie auch nach Google Updates nicht an Sichtbarkeit einbüßen. Sie sind bereits vom Google Phantom Update betroffen, Ihr Webprojekt verliert an Sichtbarkeit und die Besucher bleiben aus? Sprechen Sie uns an; wir machen Ihren Internet-Auftritt fit für Ihre Besucher und für das „Phantom“!

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.