100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Frontend Begriffserklärung und Definition

frontendDas Frontend ist das Gegenstück zum Backend. Damit ist das vordere Ende, bzw. der dem Benutzer nähere Vorbau gemeint. Der Begriff findet sich sowohl in der Programm-Architektur, als auch in verschiedenen Programmiersprachen, als auch im Bereich des Webdesign und bezeichnet dabei in der Regel den Bereich, welcher dem Benutzer, bzw. den Eingaben näher liegt. Knapp formuliert lässt sich sagen, dass das Frontend immer dem Benutzer zugewandt ist, sei es als grafische Oberfläche, Webseite oder Programm, im Backend jedoch die jeweils notwendigen Operationen durchgeführt werden, um dieses Frontend darzustellen und auf die Eingaben des Nutzers zu reagieren.

Frontend im Bereich Webdesign

Gerade bei den verschiedenen angebotenen Content Management Systemen (CMS) unterscheidet man strikt zwischen Frontend und Backend. Im Frontend befinden sich hierbei die für den Besucher sichtbaren Bereiche der Webseite, in welcher alle Informationen dargestellt werden. Das Aussehen des Frontend wird hierbei vor allem vom Backend und den hier getätigten Befehlen gesteuert. Im Frontend können sowohl vom Besucher Informationen abgerufen werden, als auch selber Eingaben gemacht werden, Kontaktformulare oder Webshops sind dabei die gängigsten Beispiele. Alle vom Benutzer im Frontend gemachten Eingaben werden erst im Backend verarbeitet und an die entsprechenden Datenbanken und Systeme weiter gegeben.

Doch auch unterschiedliche Zugriffe für verschiedene Benutzergruppen werden in diesem Bereich durch Frontend und Backend unterschieden. Die öffentlich zugängliche Webseite ist über das Frontend erreichbar. Gesonderte Benutzergruppen haben allerdings Zugriff auf das Backend um in diesem tiefer greifende Veränderungen durchführen zu können, ohne von den Einschränkungen des Backend betroffen zu sein.

Ein gutes Beispiel bieten hier gängige Nachrichtenseiten. Im Frontend werden die aktuellen Nachrichten den Besuchern präsentiert. Im Backend werden die entsprechenden Artikel verfasst, redigiert und für die Veröffentlichung vorbereitet, ehe sie optimal aufbereitet dem Seitenbesucher präsentiert werden. Von all diesen Vorgängen bekommt man im Frontend nichts mit und sieht am Ende nur das Ergebnis der verschiedenen Aktionen im Backend. Somit ist eine klare Unterteilung der Verantwortlichkeiten gegeben und es ist nicht möglich, aus dem Frontend heraus auf das Backend einzuwirken.

Anders herum ist es jedoch jederzeit möglich, aus dem Backend weitreichende und tiefgreifende Veränderungen des Frontend vorzunehmen, da im Backend alle Befehlsstrukturen zusammenlaufen.

Frontend in verschiedenen Computerumgebungen

Gerade in Bereichen, in welchen zwischen Client und Server unterschieden wird, also zum Beispiel unter Windows im Active Directory unterscheidet man ebenfalls zwischen Frontend und Backend. Als Frontend wird hierbei der jeweils genutzt Client bezeichnet, auf welchem die durchgeführten Operationen grafisch dargestellt werden. Auch wenn die Rechenleistung ausschließlich vom Server betrieben wird, erfolgt die Aus- und Eingabe der Daten über den Client-PC, welcher in einem solchen System das Frontend darstellt. Somit kann man auch in diesem Bereich sagen, dass die Bereiche, welche dem Benutzer näher liegen als Frontend zu bezeichnen sind, alle Bereiche die näher an der Hardware liegen, also der Server, als Backend dienen.

Gerade bei Datenbankanwendungen findet sich eine strikte Trennung zwischen Front- und Backend. Alle Bereiche in denen Daten eingegeben werden und die über eine grafische Oberfläche dargestellt werden – Graphical User Interface (GUI) werden in diesem Falle als Frontend bezeichnet. Die Datenbank selber und deren Verarbeitung findet im Backend statt, wo der normale Benutzer keinen Zugriff auf die dort stattfindenden Vorgänge nehmen kann. Dies dient vor allem der Datensicherheit, aber auch einer klaren und einfachen Benutzerführung mittels grafischer Elemente.

Verschiedene Programmiersprachen nutzen diese Aufteilung

Verschiedene Programme, Programmiersprachen und Compiler für diese nutzen eine Aufteilung in Frontend und Backend ebenfalls für eine saubere Einteilung der jeweiligen Arbeitsschritte. Bei den Programmen wird in der Regel immer die Oberfläche, die für den Nutzer sichtbar ist, als Frontend bezeichnet, während der Programmcode und die ausgeführten Operationen als Backend bezeichnet werden. So findet man zum Beispiel bei den verschiedenen Brennprogrammen eine für den Nutzer einfach zu bedienende Benutzeroberfläche, das Frontend, und eine der Brennerhardware nähere Ebene, in welcher die jeweiligen Befehle ausgeführt werden. Diese Ebene bezeichnet man hierbei ebenfalls als Backend.

Bei den Programmiersprachen sieht das allerdings ein wenig anders aus. Da der Programmcode kompiliert werden muss, ehe er für einen Computer nutzbar ist, findet sich die Aufteilung in Frontend und Backend hierbei in den Compilern selber. Da die Übersetzung in die Maschinensprache oftmals in zwei Schritten erfolgt, bezeichnet man den ersten Übersetzungsschritt als Frontend, den zweiten hingegen dann als Backend, bei dem die Übersetzung an die jeweilige Hardware angepasst wird. Dem zufolge ist auch hier wieder zu bemerken, dass sich das Backend näher an der Hardware befindet, während das Frontend näher am Benutzer, bzw. der ursprünglichen Programmierung angesiedelt ist.

Frontend überall vorhanden

Auch wenn die Bezeichnung Frontend nicht in allen Bereichen genutzt wird, so kann man eine systematische Einteilung in Frontend und Backend in den meisten computerrelevanten Bereichen vornehmen. Somit erleichtert man nicht nur die Kommunikation über die verschiedenen Ebenen der Nutzerintegration, sondern kann gezielt die verschiedenen Arbeitsfelder bezeichnen und somit für eine strukturelle Ordnung sorgen. Die Kommunikation in verschiedenen Projekten lässt sich somit leichter und strukturierter durchführen.



Zurück zur Hauptseite: f

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.