100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Link Vermietung Begriffserklärung und Definition

link-vermietungBezahlte Links sind vor allem Suchmaschinen ein Dorn im Auge, gleichzeitig sind sie aber dennoch enorm beliebt. Nicht nur, weil diese auf der einen Seite im besten Fall für bessere Rankings und höhere Besucherzahlen sorgen, auch, weil diese auf der anderen Seite eine lukrative und unkomplizierte Einnahmequelle darstellen. Jedoch handelt es sich ebenfalls um einen Trend, der mit einigen Risiken behaftet ist. Doch welche Risiken sind das? Was sollte man über die Link Vermietung wissen? Und was versteht man heutzutage überhaupt unter dem Oberbegriff Link Vermietung?

Link Vermietung: Bedeutung und Vorteile

Sogenannte Backlinks spielen bekanntlich auch heute noch eine wichtige und zentrale Rolle, wenn es um die Suchmaschinenoptimierung geht. Denn sowohl bekannte als auch weniger bekannte Suchmaschinen werten bei ihren Rankings die Backlinks einer Homepage aus und beziehen die daraus resultierende Auswertung bei der Erstellung der Rankings mit ein, die bei einer Suche zustande kommen. Das bedeutet: Umso mehr hochwertige Backlinks eine Homepage vorweisen kann, umso besser fällt in der Regel auch der Platz im Ranking aus. Sprich: Die Seite wird weiter „oben“ und somit auf den ersten Seiten angezeigt. Aus diesem Grund gelten gute und hochwertige Backlinks heute nicht nur als vorteilhaft, sondern auch als einer der zentralsten Schlüssel zum SEO-Erfolg.

Genau das wissen jedoch die Firmen und Seitenbetreiber, die ihrer Homepage mittels hochwertigen Backlinks bessere Platzierungen verschaffen wollen – und auch die Homepagebetreiber, die Webseiten vorweisen, die als hochwertige Backlinks durchgehen. Deshalb ist der Handel mit Backlinks im Internet ungemein gefragt, vielfältig und nach wie vor im Kommen.

Die Linkmiete und auch der Linkkauf sind vor allem bei den Seiten gefragt, die noch relativ jung und daher auch „unbekannt“ sind. Denn aufgrund ihrer Unbekanntheit ist es für diese oft schwer problemlos natürliche und auch noch gute Backlinks zu ergattern – bevor die Nachfrage und Besucherstürme hoch genug sind, dass man selbst zum hochwertigen Backlink wird. Deshalb wird zu Beginn recht oft mit bezahlten oder gemieteten Links nachgeholfen.

Link Vermietung oder Backlinks kaufen?

Backlinks lassen sich kaufen oder auch mieten. Doch was genau ist der Unterschied zwischen einer reinen Link Vermietung und einem Link Verkauf und wie sehen die Vorteile der Link Vermietung aus? Eines vorweg: Beide Varianten haben ihre Vorteile. Der Aufwand beim Verkauf gilt beispielsweise als geringer, da nur ein vereinbarter und einmaliger Geldbetrag gezahlt wird. Vielen Homepagebetreibern ist dies jedoch zu riskant, da die Preise bei einem Kauf, der eine dauerhafte oder wenigstens sehr langfristige Nutzung der Backlinks voraussetzt, höher ausfällt als der Preis bei der Link Vermietung.

Hinzu kommt die unstetige Zukunft eines jeden Links, wenn es sich nicht gerade um Backlinks von weltweit bekannten Pages handelt. Es kann also durchaus sein, dass man heute einen ungemein gefragten Backlink erwirbt, der nächstes Jahr nicht einmal mehr die Hälfte wert ist. Dem lässt sich natürlich damit entgegenwirken, dass man die Links mietet und sich neue Backlinks sucht, wenn die vorhandenen Backlinks nicht mehr den eigenen Ansprüchen und Erwartungen entsprechen.

Bei der Link Vermietung sprechen aber nicht nur die günstigeren (monatlichen oder jährlichen) Preise für sich: Denn ein weiterer Vorteil der Link Vermietung ist der, dass man als Betreiber immer nur so lange für den Backlink zahlen muss, wie er genutzt wird oder wie er existiert. Allerdings gibt es hier oft auch Kündigungsfristen, die man einhalten muss, wenn man einen unattraktiv gewordenen Backlink gegen einen attraktiveren eintauschen will. Diese muss man einhalten oder wohl oder übel die vereinbarten Monatsraten bis zum Fristende zahlen.

Linkmarktplätze und Co. – Links mieten und vermieten

Egal ob man nun Links mieten oder doch vermieten will, man muss erst einmal an interessierte Mieter oder Vermieter herankommen. Das lässt sich am besten über sogenannte „Linkmarktplätze“ bewerkstelligen, die genau diese beiden Gruppen zusammenbringen.

Hier ist man also ebenso richtig, wenn man mit Links zum Vermieten bares Geld verdienen will, wie wenn man hochwertige Links sucht, um die eigenen Firmenseiten aufzuwerten. Der Vorteil: Das Angebot in Linkmarktplätzen ist sehr groß, vielfältig und vor allem leicht zu „handhaben“. Denn hier stellt man entweder seine angebotenen Backlinks zur Verfügung und wartet auf Mieter, oder aber man wählt aus den vorliegenden Angeboten die passenden Backlinks aus.

Auch hier gibt es jedoch Unterschiede, denn während die einen Marktplätze für Backlinks nur Einzellinks anbieten, bieten andere ausschließlich einen automatisierten Backlinkaufbau und wieder andere beide Optionen an. Der Unterschied bei Einzellinks und einem vollautomatischen Backlinkaufbau ist der, dass Einzellinks umgerechnet nicht nur etwas kostspieliger sind, sondern dass man diese genauer auswählen kann. Denn bei automatischen Backlinks entscheidet der Anbieter, welche Links eingeblendet werden. Der Vorteil ist hier natürlich, wenn dies gewünscht ist, dass den Besuchern immer wieder neue Links angezeigt werden. Der Nachteil ist der, dass eventuell auch Links angezeigt werden, die man sich selbst nicht ausgesucht hätte.

Links selbst vermieten oder mieten

Natürlich kann man die Link Vermietung jedoch auch komplett in die eigenen Hände nehmen: indem man den Kontakt zu SEO-Experten oder interessanten Homepages, Firmen und Shops sucht. Umso mehr Kontakte man hier knöpft und umso mehr hochwertige Backlinks zustande kommen, umso größer wird auch die Nachfrage nach einer Link Vermietung sein. Der Vorteil ist hier, dass man eventuell „bessere“ und passendere Backlinks findet – und das oft auch zu besseren finanziellen und vertraglichen Konditionen.

Der größte Vorteil von einer direkten Link Vermietung ist, dass diese die wohl risikoärmste Variante der Link Vermietung ist. Denn, anders als es bei offiziellen Auflistungen und Co. der Fall ist, fällt es Suchmaschinen oft schwerer, direkt vermiete Links aufzuspüren und so aus den Rankings auszuschließen – oder schlechtere Ranking-Plätze zu vergeben.

Link Vermietung: Gefahren und Risiken

Vermietete Links sind Suchmaschinen allerdings ebenso ein schmerzender Dorn im Auge wie gekaufte Backlinks. Der Grund ist der, dass durch diese nachweislich ganz bewusst (und oft auch sehr erfolgreich) versucht wird, die Rankings der Suchmaschinen zu manipulieren. Dem wollen Suchmaschinen heute verstärkt entgegenwirken – zum Beispiel, indem sie Webseiten mit nachweislich gekauften oder gemieteten Links nicht nur schlechter in den Rankings platzieren, sondern diese oft komplett aus den Rankings verbannen. Die sogenannte Verbannung aus den Rankings kann, ebenso wie die gefürchtete Abstufung, zeitlich beschränkt, aber auch von Dauer sein. Deshalb fürchten viele Homepagenutzer dieses Risiko zu Recht. Aber wie kommen Suchmaschinen vermieteten und gemieteten Links auf die Schliche?

Auch hierbei bedienen sich Suchmaschinen den Algorithmen zur Linkanalyse, an denen man sich bereits bei der Bewertung der Homepage, in Hinsicht auf die Platzierungen in den Rankings, hält. Denn hierbei werden hochwertige und weniger hochwertige Links gesichtet und bewertet – und das im Zweifelsfall auch anhand der themenspezifischen Zugehörigkeit der einzeln verwendeten Links. Deshalb sollte man stets versuchen, auf Links zurückzugreifen, deren Themenschwerpunkte den Themen auf der eigenen Homepage möglichst ähnlich sind.

Natürlich muss man hier nicht nur auf themenverwandte Links setzen, schließlich möchte man verständlicherweise ein möglichst breites Publikum auf die eigenen Seiten locken. Zudem durchsuchen Suchmaschinen bei der Bewertung ebenfalls öffentliche Listen und versuchen die genutzten Backlinks anhand von vorliegenden Mustern in die Kategorien „gut“ und „schlecht“ einzuordnen.



Zurück zur Hauptseite: l

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.