Zum Inhalt springen
SEO Analyse » SEO Lexikon » m » Modem

Modem Begriffserklärung und Definition

ModemUnter einem Modem versteht man ein Gerät, mit dem ein Zugang zum Internet via TCP/IP bzw. RASPPPOE ermöglicht wird. Das Modem wird – egal um welche Art von Modem es sich handelt – direkt zwischen den Rechner und die Telefonleitung geschaltet.

Internet und Modem

Der Datenfluss kann von der Telefonleitung über das Modem zum PC und in umgekehrter Richtung erfolgen. Beim Zugriff auf das Internet wird meist ein gleichzeitiger Datenfluss in beide Richtungen festgestellt, wobei z.B. bei einem Privatuser der Datenfluss vom Internet zum Computer deutlich den Größeren darstellt.

Modemgeschwindigkeiten

Dies begründet sich durch die Eigenart des Internets als Medium an sich. Da das Internet zur Informationsgewinnung genutzt wird, ist die einzig logische Folge daraus, dass [beim privaten Gebrauch] die Datenmenge, die aus dem Internet zum PC fließt, die Größere sein muss. Es gibt im Allgemeinen 4 verschiedene Modem-Typen. Dazu gehören zwei Modem-Typen mit 33kbps und 56kbps. Diese werden meist bei einem Internetzugang über einen Analoganschluss benutzt.

Darüber hinaus gibt es noch ein ISDN-Modem mit 64kbps. Die Eigenart von ISDN  liegt darin, dass man per Kanalbündelung [also durch die gleichzeitige Nutzung von 2 Kanälen eines ISDN-Anschlusses] eine Geschwindigkeit von 128kbps erreichen kann.

Das DSL-Modem (heute oftmals einfach nur als „Router“ bezeichnet) ermöglicht den Internetzugang mit einer Übertragungsrate ab 728kbps bis hin zu einem Zigfachen dieses Werts.

Bildnachweis: iStock.com/VisualField


Zurück zur Hauptseite: m