100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Bildbearbeitung Begriffserklärung und Definition

bildbearbeitungDie Bildbearbeitung ist einer der Aufgabenbereiche am Computer, der eine der wichtigsten Aufgaben überhaupt beinhaltet. Schließlich wird durch die Bildbearbeitung das Bearbeiten und somit das Verändern von Fotos ermöglicht. Auch Dias, digitale Bilder oder Dias können durch die Bildbearbeitung verändert werden. Zudem können mögliche Fehler auf den Bildern beseitigt werden. Entstehen können diese beim Fotografieren ganz leicht. Zu den Fehlern können dabei unter anderem die Unschärfe, das Bildrauschen, stürzende Linien und die Unter- oder Überbelichtung gehören. Letztendlich wird dadurch die Wirkung der Bilder beeinflusst, wie beispielsweise zu dunkle oder zu unscharfe Bilder beweisen. Möglich werden diese Filme zum Beispiel durch technische Probleme, die bei Aufnahmegeräten wie Digitalkameras auftreten können.

Die Bildbearbeitung und die verschiedenen Möglichkeiten

Innerhalb des Programms der Bildbearbeitung gibt es verschiedene Techniken, durch die das Bearbeiten von Bildern ermöglicht wird. Dazu zählen die Unscharfmaskierung, die Retusche sowie das Abwedeln. Die verschiedenen Programme zeichnen sich noch durch zahlreiche weitere Optimierungsmethoden aus. Im Rahmen der Bearbeitung von digitalen Bildern werden diese auch mit dem PC durchgeführt. Es handelt sich dabei im Regelfall um gescannte Dokumente, Rastergrafiken oder Fotos.

Sehr weit verbreitet ist die Bildbearbeitung schon dadurch, weil die erforderliche Hard- und Software in vielfältigen Versionen für jedes Budget erhältlich ist. Wie sich die Bildbearbeitung verändert hat, zeigt dabei ein Blick auf die traditionelle Bearbeitung von Bildern. Möglich ist dort die Bearbeitung von Dias, Fotos und von Negativen. Allerdings ist das Vorhandensein von Chemikalien, Materialien und vor allem speziellen Geräten erforderlich. Dabei sind natürlich die entsprechenden Kenntnisse ebenso von Bedeutung. Aufgrund des recht teilweise nicht unerheblichen Aufwandes wird dieses Verfahren der Bildbearbeitung jedoch kaum noch angewandt.

Häufiger zum Einsatz gelangt jedoch die hybride Bildbearbeitung. In ihr sind Methoden enthalten, die von der digitalen und der traditionellen Bearbeitung von Bildern stammen. Begonnen hat deren Entwicklung in den 1990er Jahren. Es beginnt damit, dass eine Ausbelichtung des Films im Vergrößerungsgerät erfolgt. Zwischen dem Film und dem Foto befindet sich in diesem Moment eine spezielle Scheibe, die lichtdurchlässig erarbeitet wurde. Jedoch besteht die Möglichkeit, dass eine Lichtundurchlässigkeit der Scheibe mittels elektrischen Stroms erzeugt wird. Dadurch ist es möglich, dass Nachbelichtungen oder Unschärfen innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde erreicht werden. Besonders häufig gelangt die Technik zum Einsatz, wenn von den Negativfilmen Abzüge gemacht werden.

Der Stand der heutigen Entwicklung der Bildbearbeitung

Es sind verschiedene Vorläufer, die der digitalen Bildbearbeitung ihr heutiges Bild verliehen haben. Dabei handelt es sich um die folgenden Schwerpunktgebiete:

  • Reprotechnik: Hier geht es um die verschiedenen Formen der Veränderungen von Kontrasten.
  • Fotografie: In diesen Bereich fallen sämtliche Labortechniken.
  • Drucktechnik: Damit sind die Farbseparation und die Rasterung gemeint.
  • Fernsehtechnik: Typisch für diesen Bereich sind die Montagemethoden und die Farbkanäle.
  • Computergrafik: Vektorbasierte Bearbeitungen sind in diesem Bereich möglich.

Noch heute kann man von diesen Bereichen Spuren finden. So stammt die Unscharfmaskierung beispielsweise aus der Reprotechnik, während die Filter von der Fotografie stammen. Unter anderem kommen ferner die Alphakanäle aus der Fernsehtechnik. Sie alle sind mit in die heutige Bildbearbeitung in digitaler Form eingeflossen, die es noch nicht lange gibt. Die einst verwendeten Begriffe werden auch bei der jetzigen Weise der Bildbearbeitung verwendet, wie beispielsweise das Kolorieren.

Die Bildbearbeitung mit der Grafiksoftware

Mit dem Begriff der Grafiksoftware oder auch dem Begriff Grafikprogramm werden die Programme insgesamt bezeichnet, mit denen die Bildbearbeitung möglich ist. Eingesetzt werden diese im Grafikbereich dafür, um Bilder zu erstellen oder zu bearbeiten. Beispielsweise werden hier Programme für die Bildbearbeitung genutzt, die auch als Bildeditor verwendet werden oder Vektorgrafikprogramme, bei denen auch die Rede vom Zeichnungseditor ist.

Spezialisiert haben sich die zur Bildbearbeitung eingesetzten Programme auf die Rastergrafiken, die auch als Bitmap-Grafiken oder als Pixel-Grafiken bekannt sind. Damit werden digitale Bilder erstellt, verändert, manipuliert oder verbessert. In der Bildbearbeitung werden die Programme im Normalfall dafür eingesetzt, dass Bilder optimiert werden. Mitunter können diese Bildbearbeitungsprogramme auch als Malprogramme genutzt werden. Auch im Online-Bereich gibt es mittlerweile Programme für die Bildbearbeitung.

Durch digitale Bildbearbeitung eröffnete Möglichkeiten und die Einsatzbereiche

Mit einer Software für die Bildbearbeitung werden den Nutzern zahlreiche Funktionen zur Bearbeitung zur Verfügung gestellt. Angewählt werden können diese Funktionen beispielsweise über ein Programmmenü. Dazu gehören das Abwedeln, Nachbelichten, automatische Korrekturen und die Beautyretusche. Zudem spielen Dateiformate ebenso eine große Rolle wie das Drehen, die Ebenen, die Farben sowie der Farbmodus und die Farbtiefe.

Alle diese Funktionen werden im Rahmen der digitalen Bildbearbeitung oft genutzt, da diese schon durch die vielen Möglichkeiten, welche die Digitalfotografie bietet, besonders häufig eingesetzt wird.

Insgesamt gibt es drei große Bereiche, in denen die Bildbearbeitung eingesetzt wird. Es handelt sich dabei um den Heimanwenderbereich, wo die Nutzer beispielsweise auf einfache Möglichkeiten zur Korrektur zurückgreifen können. Wird die Bildbearbeitung professionell genutzt, dann stehen dabei beispielsweise diese Programme bei Mediengestaltern und bei Fotografen im Mittelpunkt. Dabei kann die Software für die Manipulation von Fotos eingesetzt werden, damit Gesichter ein anderes Aussehen erhalten. Außerdem gelangt die Bildbearbeitung bei der Druckvorstufe und im Desktop-Publishing-Bereich zur Anwendung.



Zurück zur Hauptseite: b

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.