100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Robot / Suchmaschinenrobot Begriffserklärung und Definition

robot-suchmaschinenrobotEin Robot / Suchmaschinenrobot ist eine Software, die zu großen Teilen autonom die vorgegebenen Aufgaben ausführt und dabei keine Steuerung durch einen Menschen benötigt. Jeder Robot / Suchmaschinenrobot, auch Bot genannt, besitzt eine Zeile im Code mit der Bezeichnung robots.txt, die die wichtigsten Spezifikationen enthält und die korrekte Ausführung des Bots garantiert. Die Aufgaben des Bots sind meist sehr einfach und strukturell. Oft genutzt werden sie in Onlinecasinos, von Hackern und als Suchmaschine, wobei dieser dann als Webcrawler bezeichnet wird. Mithilfe der Robot Exclusion Standards wird eine einheitliche und ungefährliche Nutzung der Bots bewerkstelligt. Bots mit bösartigen Hintergründen halten sich nicht an diese Standards und können aufgrund von mehreren Verfahren eine Sicherheitslücke im System finden und sich auf dem Server ausbreiten. Als Maßnahme gegen diese Bots gibt es Sicherheitsmaßnahmen, die den Bot in die Irre führen. Die Programmierung eines Bots kann durch eine Codierung erfolgen oder durch ein bestimmtes Programm, das die Grundzüge des Bots bereitstellt und nur noch mit Informationen gefüllt werden muss. Die Arbeitsweise richtet sich dabei nach den Wünschen des Nutzers und kann für viele Bereiche genutzt werden, vor allem im Internet, dass eine Fülle an Informationen bietet, die es sonst nirgends gibt. Bots können auch in Computerspielen auftauchen. Dort stellen sie eine sehr große Zahl, besonders bei RPGs und Open-World-Spielen. Um die Nutzung von Bots zu verstärken, werden diese immer weiter verbessert und auch für weitere Bereiche genutzt. Auch innerhalb von großen Firmen kommen diese immer mehr auf, vor allem für den Bereich der Organisation in der Datenbank.

Der Robot / Suchmaschinenrobot

Computerprogramme, die vordefinierte Aufgaben erfüllen, gibt es schon seit der Erfindung des Computers. Diese ähnelten den heutigen Bots, doch sind Bots in ihrer Ausführung klüger. Sie sind zwar starr an ihre Aufgaben gebunden, können aber selbst klug handeln und die Befehle somit noch intensiver ausführen. Der erste wirklich bekannte Bot war der Suchmaschinenrobot WebCrawler, der 1994 online ging und gleichzeitig eine Suchmaschine darstellte. Sie hat sich bis heute gehalten und nachhaltig das Business mit dem Begriff Webcrawler geprägt. Heute werden alle Suchmaschinenrobots Webcrawler genannt, da sie das Netz durchsuchen um die richtigen Informationen zu finden. Dabei „durchkriecht“ er die Datenbanken und Server und filtert die Ergebnisse um sie am Ende dem Nutzer anzuzeigen. Davor gab es 1993 den Webcrawler World Wide Web Wanderer von Matthew Gray, der den Begriff des Bots jedoch nicht prägte. Diesen entwickelte er am Massachusetts Institute of Technology und diente dazu herauszufinden, wie groß die Besuche im Internet waren. Diese Grundzüge nahm sich WebCrawler an, der wiederum vom CSE-Studenten Brian Pinkterton entwickelt wurde. 2001 wurde dieser Service aufgekauft. WebCrawler bietet seit 1994 die Grundlage für alle Metasuchmaschinen und unterstützt Google, Yahoo und Co mit den Informationen. Google und die anderen Suchmaschinen beziehen dort ihre Informationen und geben sie auf der eigenen Seite wieder, da die Suchmaschine WebCrawler im System perfekt ist und auch die erste Volltextsuche lieferte. Es werden immer mehr Webcrawler programmiert, was an der Häufigkeit im Internet zu erklären ist. 40 Prozent des Traffics im Internet wird von Bots verursacht, die nicht nur gute Absichten besitzen.
Nach dem Erfolg der ersten Webcrawler wurden immer mehr Konzepte entwickelt. Seit der Entstehung von Videospielen mit vielen NCPs, Non-Playable-Characters, und Onlinecasinos wurden hochkomplexe Robots entwickelt, die bestimmten Aufgaben folgen, aber dennoch klug interagieren und mit vielen Informationen gespickt sind. Gerade im Bereich des Glücksspiels im Internet wird immer mehr Aufwand betrieben um Verluste zu verringern. Diese laufen nach einem bestimmten Schema ab, das dem Glücksspieler in den ersten Runden hohe Gewinne und niedrige Verluste erzielen lässt. Nach einiger Zeit stellt sich der Bot um und schlägt die andere Richtung ein. Bei besonders Komplexen kann dies noch verzweigter sein und birgt viele Verluste für den Spieler, der dort immer anwesend ist. Das Gegenteil dazu sind Bots, die versuchen das System der Roulette-Bots zu knacken und somit Gewinne zu erzielen.

Honeypot

Der Honeypot ist eine sogenannte Falle oder eine Ablenkung für Webcrawler, die versuchen Informationen wie E-Mails zu sammeln. Dabei werden diese im bildhaften Vergleich wie ein Bär vom Honig angelockt, der aber in einer Umgebung liegt, die gar nicht als Ziel vorhergesehen war. Diese simulieren ein ungesichertes System, das das Ziel der Bots, auch Zombies genannt, ist und schotten sich vom Rest des Systems ab. Wird nun der Zombie in diese Falle gelockt, kann er keine Informationen beziehen und löst, je nach Programmierung einen Alarm aus. Um den Computer noch besser zu schützen, können mehrere Honeypots zu einem Honeynet verbunden werden, das mehr falsche Informationen zur Verfügung stellt. In der Vergangenheit wurde schon öfter versucht durch Honeynets Verbrecher zu erwischen, Straftaten aufzudecken oder Zombie-Farmen zu entlarven.

Botnetze

Ein Botnetz ist der Zusammenschluss mehrerer Bots, die sich untereinander verständigen und mit Informationen versorgen. Durch diese kann auch ein Internet Relay Chat aufgebaut werden. Sie sind untereinander vernetzt und können sehr groß sein. Sie werden oft zu illegalen Zwecken genutzt, gerade um mit Webcrawlern E-Mails zu sammeln oder Sicherheitslücken in Systemen auszumachen. Diese Informationen werden dann an Endkunden verkauft, die einen nicht kleinen Betrag für Informationen bezahlen. Mithilfe der E-Mails können Spam-Mails verschickt werden und auch ein Mailangriff ist dadurch möglich. Dabei überlasten die Betreiber der Spam-Firmen das Postfach des Ziels und dieser wird dabei überlastet. Ein Zusammenbruch des Servers ist die Folge. Bots, die direkt auf den Computer des Ziels installiert werden, können verheerende Schäden anrichten und private Informationen beschaffen, darunter auch Bankdaten oder Passwörter für PayPal und mehr. Eine Art des Botnetzes ist der Proxy-Server, der mithilfe einer Vernetzung die IP-Adresse des anderen Systems nutzt und somit unentdeckt surfen kann. Proxys können auch gekauft werden um bestimmte nationale Grenzen zu übergehen, zum Beispiel wenn ein internationaler Stream verfolgt werden soll, der nicht im Heimatland verfügbar ist. Solche Bots werden über mehrere Arten verbreitet und nisten sich dann wie ein Virus in das System ein, versorgen dadurch aber den Programmierer mit Informationen. Durch Download, Malware, Exploits oder eine manuelle Installation kann der Bot auf das System gelangen. Außer bei der manuellen Installation wird das Ziel dabei durch verborgene Bots befallen. Die manuelle Installation wird nach einem Hack ausgeführt. Zombies sind PCs, die ein Botnet mit Viren, Würmern und Trojanern versorgt. Aufgrund der schnellen Vermehrung, des aggressiven Verhaltens und der plötzlichen Erscheinung werden sie Zombies genannt.

Computerspiele

Bots in Computerspielen sind äußerst wichtig für den Verlauf der Story, denn sie tragen die Story, helfen dem Protagonisten und sind als Individuum im Spiel präsent. Diese Bots werden NCPs genannt und stellen eine kluge Programmierung dar, die sich auf den Spieler einstellt und je nach Verhalten reagiert. Die Gegner des Spielers werden nicht als NCP bezeichnet, da der Spieler mit diesen interagieren sollte. In Rollenspielen gibt es die größte Anzahl von NCPs, denn die Welt muss bevölkert werden, damit eine Atmosphäre entsteht. Ohne NCPs kann der Spieler keinen Handel führen oder Aufgaben, Quests, erledigen. Es kommt sehr häufig vor, dass der Spieler bei Missionen von den NCPs unterstützt wird und diesen auch retten kann. Anders herum verhält es sich auch so, denn als Spieler muss ein NCP beschützt oder durch ein gefährliches Gebiet eskortiert werden. Die NCPs wirken dabei nicht wie ein Bot, denn sie verhalten sich durch neue Technologien sehr individuell und können auch dem Spieler den Dienst verweigern. Mit den NCP sind Bots für Spieler entstanden.



Zurück zur Hauptseite: r

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.