100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Blogsystem Begriffserklärung und Definition

blogsystemWeblogs, oder kurz Blogs genannt, werden immer populärer. Die „Online-Tagebücher“ werden gleichermaßen von Firmen und Privatpersonen genutzt. Dementsprechend unterscheiden sie sich sehr in Optik, Funktionsweise und der Ansprache der damit verknüpften Zielgruppe.

Vor der Erstellung eines Blogs entscheiden sich angehende Blogger für ein Blogsystem, das den Anforderungen entspricht. Das ideale Blogsystem an sich gibt es nicht, sind doch auch die Blogger so verschieden, wie die Leser, die sich für ihre Themen interessieren. Trotzdem gibt es von Blogsystem zu Blogsystem interessante Unterschiede, die zu ansprechenden Ergebnissen führen können.

Die Entscheidung für oder gegen ein Blogsystem geschieht meist aus ästhetischen oder technischen Gründen. Die meisten Anbieter für solche Systeme bieten Gratisaccounts an, mit denen jeder ambitionierte Blogger innerhalb von Minuten eine eigene Seite erstellen kann. Die Essenz, nach der ein Blogsystem funktioniert, ist, möglichst einfach zu sein und sowohl Anfängern als auch Profis eine Plattform für erfolgreiches Bloggen zu bieten.

Im Gegensatz zur Erstellung einer eigenen Webseite sollte das Blogsystem den Gedanken unterstützen, innerhalb kürzester Zeit mit nur wenigen Schritten funktionierende Inhalte schreiben und veröffentlichen zu können. Andererseits sollten auch Profis mit dem richtigen Blogsystem auf ihren Kosten kommen können und professionell aussehende Seite erstellen dürfen.

Ein kostenloses Blogsystem oder Premium-Variante?

Der Vorteil eines kostenlosen Blogsystems liegt darin, dass mit nicht vorhandenem finanziellen Risiko und nur wenig Vorwissen ein Blog erstellt werden kann. Funktionalität und Aussehen unterliegen je nach Anbieter allerdings gewissen Schwankungen in Qualität und Leistung. Viele Bloganbieter erlauben zum Beispiel das Implementieren von Social Media-Kanälen in ihrem Blogsystem, dies können aber auch Apps von Drittanbietern sein. Das heißt, dass sich im Endergebnis dann entweder Werbung (für den Anbieter der App) neben den Social Media-Buttons findet, das Ergebnis nicht an das Designschema des Weblogs anpassbar ist oder vielleicht nach einer Weile gar nicht mehr funktioniert. Dieses Risiko besteht bei Anbietern eines kostenlosen Systems immer.

An dieser Stelle ist auch anzumerken, dass es bei Anbietern für kostenlose Blogsysteme auch durchaus normal ist, Werbung (zum Beispiel in Bannerform) zu schalten. Andererseits stellt dies bei regelmäßiger Kontrolle und Wartung kein Problem für versierte Blogbetreiber dar. Was aber bei einem Gratis-Blogsystem ganz klar Einschränkungen unterliegt, ist die Auswahl der Designvorlagen. Das Ergebnis sind zahlreiche ähnlich oder gar gleich aussehende Blogs, die nicht mehr individuell veränderbar sind. Deswegen empfiehlt es sich, ganz ähnlich wie bei Erstellen einer Homepage, auch im Blogbereich, gerade wenn man auf kommerziellen Blogging-Erfolg aus ist, etwas Geld zu investieren.

Doch auch bei den Premiumvarianten gibt es sehr große optische und funktionale Unterschiede. Gerade im ästhetischen Bereich kann ein Premium-Blogsystem auch bedeuten, dass man eben Zugriff auf einige Designs erhält, die nur Premiumusern vorbehalten sind. Da man aber nur selten der einzige Premiumuser eines Anbieters ist, kann es auch hier vorkommen, dass sich zwei oder mehr Blogs im Design sehr ähneln oder gar gleich. Aus diesem Grund werden in den letzten Jahren Blogsystem-Anbieter immer beliebter, die das Personalisieren von Standarddesigns zulassen. Kleine Änderungen wie Farbschema und Schriftart können hierbei einen großen Unterschied machen. Trotzdem ist auch ein bezahltes Blogsystem kein Garant für besseres Design. Es empfiehlt sich deswegen, sich erst einmal bei Gratis-Blogsystemen umzusehen, um sicherzugehen, dass ein Premium-Account einen Mehrwert bietet.

Technische Finessen im Blogsystem

Im Prinzip besteht ein Blog zuallererst aus statischem Text und Bildern. Möchte man auch mit Videos und anderen Tools arbeiten, sollte man einen genaueren Blick auf die technischen Spezifikationen im Blogsystem werfen. Die meisten Blogsysteme basieren auf simplen „Content Management-Systemen„, kurz CMS, die mit Vorlagen arbeiten, die es auch nicht so versierten Usern ermöglichen, Inhalte schnell zu veröffentlichen.

Eine praktische Möglichkeit, die viele Blogsysteme beinhalten, ist aber das Arbeiten mit HTML-Codes. Meist kann man im Blogsystem-Interface zwischen der grafischen Anzeige (wie in einem Textverarbeitungsprogramm) und der HTML-Ansicht hin- und herschalten. Besonders für fortgeschrittene Blogger, die eigene Videos einbinden wollen oder HTML-Optionen wie Abstimmungen oder Formulare einarbeiten möchten, ist diese HTML-Ansicht von Vorteil. Im Internet finden sich auch zahlreiche Seiten, die kostenlos HTML-Codes für verschiedene Inhalte anbieten. Wenn also ein Blogsystem diese Möglichkeit bietet, wird es umso einfacher, den eigenen Blog zu etwas Besonderem zu machen.

Ein weiteres wichtiges Blogsystem-Feature ist die Kommentarfunktion, die ebenfalls je nach Anbieter mehr oder weniger Anpassungsmöglichkeiten besitzt. Vorteilhaft ist zum Beispiel ein Blogsystem, welches das Moderieren von Kommentaren zulässt, was bedeutet, dass der Blogger selbst jeden Userkommentar vor der Veröffentlichung absegnen und freigeben muss. So werden nicht nur thematisch unpassende Beiträge vermieden, sondern auch Spam-Nachrichten aus dem Blog entfernt, noch bevor sie störend auffallen.

Weitere Features, die ein funktionierendes Blogsystem enthalten sollte, sind zum Beispiel eine Anzeige der Besucher im Blog, eine Tag-Funktion zum thematischen Einordnen der Blogeinträge, die Möglichkeit zum Implementieren von Javascript-Inhalten und ein funktionierendes Archiv, damit User auch ältere Beiträge übersichtlich nachlesen können. Alles in allem zeichnet sich ein gutes Blogsystem dadurch aus, dass möglichst wenige Vorkenntnisse zum Betreiben des Blogs an sich notwendig sind und sich Blogger voll und ganz ihren Beiträgen widmen können.



Zurück zur Hauptseite: b

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.