100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

APP Begriffserklärung und Definition

appDas Wort „APP“ fällt heutzutage fast täglich in den Gesprächen und Apps sind kaum noch aus dem Leben vieler Menschen wegzudenken. Dabei versteht man unter dem Wort ‚APP‘ im Prinzip einfach nur eine Anwendungssoftware. Im Englischen werden sie schlicht application software genannt, kurz gesagt APP.

Eine APP ist ein benutzbares Softwareprogramm, dass eine nützliche oder gewünschte Funktion ausführt, die nichts mit dem eigentlichen Systemprogramm zu tun hat. Sie dienen meist der Lösung von Problemen des Benutzers. Es gibt sehr viele Anwendungsbereiche für eine App wie Computerspiele, Bildbearbeitung, Textverarbeitung, Videobearbeitung, Tabellenkalkulationen oder auch Finanzbuchhaltung. Das Wort ist sehr schnell in den deutschen Sprachgebrauch eingegangen, weil die Apps vor allem durch die Smartphones oder Tablet Computer ständig präsent sind. Doch seit der Einführung von Windows 8 wird auch die Anwendungssoftware auf dem Desktop des Computers als App oder vielmehr Windows-APP bezeichnet. Ähnlich ist es auch bei den anderen namhaften Betriebssystemen.

Eine fast eigenständige Kategorie der Anwendungssoftware sind die Web-Apps. Sie werden von einem Mobilgerät oder einem Rechner über den Webbrowser aufgerufen und nutzen den Browser zum Laufen. Es gibt sehr große Unterschiede zwischen der Anwendungssoftware und der Systemsoftware, die zum Beispiel für die reibungslose Funktion eines Computers zuständig ist. Dazu gehören aber auch alle Programme, die die Erstellung von Programmen unterstützt. Sie können als Übersetzer oder auch Testwerkzeuge genutzt werden. Jedoch können sie auch betriebliche Dienstleistungen zur Verfügung stellen wie die Formatierung, das Verwalten von Dateien und vieles mehr.

Dagegen kann eine Anwendungssoftware sowohl auf dem eigenen Rechner verwendet werden wie auch einem Mobilgerät wie dem Smartphone oder Tablet-PC. Sie muss dafür entweder auf dem Gerät selbst oder auf dem Server vorhanden sein, um damit arbeiten zu können. Diese Unterscheidungen sind für PC-Anwendungen in gleichem Maße gültig und gelten auch immer für jegliche Art von Systemsoftware.

APPs vereinfachen die Bedienung der Geräte

Ob es bei dem Programm um ein Anwendungsprogramm oder um Systemsoftware handelt, ist manchmal nicht ganz eindeutig zu unterscheiden. Es gibt sie unter anderem für Programmbibliotheken, die für das Betriebssystem notwendig sind und auch als Anwendung genutzt werden. Diese Art der kombinierten Software für Betriebssysteme und Anwendungen wird auch als Middleware bezeichnet.

Eine einfache, mobile APP kann auch von weniger versierten Smartphone- oder Tablet-PC-Nutzern in ein Betriebssystem integriert werden. Diese APPs werden oft aus dem Internet herunter geladen und können so gleich auf dem mobilen Endgerät installiert und aufgerufen werden. Es gibt zahlreiche Webseites, auf denen APPs jeglicher Art zur Verfügung stehen. Manche dieser Download APPs sind kostenpflichtig, andere wiederum sind kostenlos.

Diese mobilen Web-APPs können über den Browser des mobilen Endgerätes aufgerufen werden und müssen dazu meist nicht einmal installiert werden. Sie benötigen für ihre Funktion auch kein auf sie zu geschnittenes Betriebssystem, sondern eine entsprechende Laufzeitumgebung. Solche Anwendungssoftware wird unter anderem auch in Behörden und deren Verwaltung sowie ähnlich gelagerten Unternehmen unterstützend eingesetzt. Hierbei handelt es sich oft genug um eine Standartsoftware, die auf die Bedürfnisse der jeweiligen Empfänger angepasst wurde. So kann diese App oder Anwendungssoftware als eine Branchenlösung für gewisse Probleme gelten. So nimmt auch die Anzahl der mobilen APPs, die von Unternehmen eingesetzt werden, ständig zu.

Wie groß die Bedeutung dieser Anwendungsprogramme für Privatleute und Unternehmer gleichzeitig ist, zeigt sich allein schon in der Begriffswandlung der Abkürzung APP. Inzwischen wird im englischen Sprachraum beinahe jegliche Anwendungssoftware als APP bezeichnet. In deutschen Sprachraum bezieht sich der Begriff APP eher auf die Anwendungssoftware für Mobilfunkgeräte wie Smartphones oder Tablet-PCs. Diese Entwicklung ist auch nicht neu, denn bereits die ersten Mobilfunktelefone enthielten kleine APPs wie den Kalender, kleine Spiele oder einen Taschenrechner. Mit wachsender Leistungsfähigkeit der Smartphones wurden auch die Möglichkeiten der APPs komplexer. Möglich wurde dies allerdings erst, als Java ME auf die Mobiltelefone kam. Dadurch bekamen die Anwender völlig neue Möglichkeiten wie komplexere Anwendungen und Spiele auf die Mobiltelefone zu installieren. Diese waren schon damals oft unabhängig von irgendwelchen Plattformen. Daraufhin begann ein Wettlauf zwischen professionellen Softwarehäusern und einer ideenreichen Hobby-Programmiererszene, die alle kostenpflichtige APPs entwarfen, die auch auf PDAs installiert werden konnten.

Die Palm OS-PDA-Software gilt als Vorläufer der mobilen APPs

Bei einigen Experten der Branche gelten die Palm OS-PDA-Anwendungen als die ersten richtigen Vorläufer jede APP, die heute auf einem Smartphone installiert ist. Auch sie hatten die Eigenschaften einer Datei und waren nach dem Herunterladen sofort einsatzbereit. Mit entsprechenden Kenntnissen konnten auf den Psion-Organizern sogar Programme für das eigene System entwickelt werden.

Den richtigen Durchbruch erlebte die APP aber erst, als das Apple iPhone auf den Markt kam. Kurz darauf folgten die anderen mit Android ausgestatteten Telefone und auch Smartphones, wobei die Möglichkeiten für den Einsatz und die Anwendung von APPs massiv anstiegen. Die Popularität des iPhones half ebenfalls der APP, ihren Siegeszug rund um die Welt anzutreten. Allerdings hing die wachsende Popularität auch mit einer sehr geschickten Marktstrategie von Apple einher. Mittlerweile gibt es zahllose APPs und es wird vermutet, dass die Millionenmarke inzwischen schon überschritten wurde.

Es gibt praktisch für jeden Bereich eine entsprechende APP im Internet. Sie machen sich im Office-Bereich nützlich oder sind zum Spielen gedacht. So manche APP dient als Ratgeber oder versorgt einen mit den aktuellen Nachrichten. Sie können aber auch sehr praktische Anwendungen haben wie zum Beispiel die Taschenlampe APP. Diese APP macht aus dem Smartphone eine Taschenlampe, um nachts noch auf einen Fahrplan zu schauen oder den herunter gefallenen Schlüssel zu finden. Es gibt verschiedene APPs, die bereits einen gewissen Kult-Status erreicht haben wie der Messenger-Dienst Whatsapp.

APP im Alltag

Einige APPs haben den Alltag der Nutzer verändert. Die Möglichkeit, ständig auf das komplette Datensystem des Internets zugreifen zu können, gibt den Nutzern mehr Freiheiten und Wahlmöglichkeiten. APPs können die Preise vergleichen, Testberichte für verschiedene Produkte vor dem Kauf aufrufen oder einfach den Verbraucherschutz kontaktieren, wenn jemand versierte Hilfe braucht. So manche APP erleichtert das Leben, andere wiederum sind nur als Spaß gedacht und wieder andere sind völlig sinnlos oder einfach überflüssig. Wie der Nutzer den Wert einer APP beurteilt, liegt allerdings ganz an seinem persönlichen Geschmack.

Sehr viele APPs dienen einfach der Informationsgewinnung. Dabei kann es sich um eine APP handeln, die zur Erkennung von Musiktiteln dient oder eine, die anhand eines Barcodes dem Verbraucher mitteilt, woher das Gemüse im Supermarkt wirklich stammt. Über andere APPs lässt sich der Nährwert von Lebensmitteln feststellen und wieder andere rufen Rezepte mit einer bestimmten Gemüsesorte auf.

Eine APP kann auch als Ratgeber in Gesundheitsfragen fungieren oder beim Abnehmen behilflich sein. Diese Ratgeber APPs greifen immer auf das Wissen Experten aus dem Internet zurück, wobei das Thema praktisch egal ist, da es für alle Hobbys oder Lebensbereiche eine passende APP gibt. Allerdings ist trotz der zahllosen APP Angebote dieser Bereich der Softwareanwendung noch lange nicht ausgereizt. Obgleich die APPs zurzeit vorwiegend für die Nutzung auf mobilen Endgeräten gedacht sind, wird im Bereich der Anwendbarkeit von APPs noch ein großer Sprung nach vorn gemacht werden.

Die kleinen Dienstprogramme können auch in den immer intelligenter werdenden Haushaltsgeräten wie auch in anderen Gebrauchsgegenständen des täglichen Lebens eingesetzt werden. Fernseher, Kühlschrank, Auto oder Kaffeemaschine könnten letztendlich von einigen kleinen APPs gesteuert werden. Und da der Trend zur Vernetzung von Privathaushalten, dem öffentlichen Verkehrsnetz oder auch der Arbeitsstelle da ist, wird die Zukunft zeigen, welche Bedeutung die APP im Leben der Menschen noch erlangen kann. Ihr bisheriger Nutzen ist unbestreitbar und lässt auf eine interessante Weiterentwicklung hoffen.



Zurück zur Hauptseite: a

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.