100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Google Sitemap

Die Google Sitemap ist eine hierarchisch strukturierte Seitenübersicht aller vorhandenen Einzeldokumente einer gesamten Internetseite, die sonst eventuell übersehen werden. Sie zeigt im Idealfall die hierarchische Struktur der Verknüpfung der einzelnen Dokumente der Website an.

Die Google Sitemap wird von den Betreibern der Internetseite aus verschiedenen Gründen erstellt. Zunächst bietet sie neben der Navigation bis zu einem gewissen Grad ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis des Webinhaltes. Bei sehr umfangreichen Internetauftritten wird die hierarchische Darstellung der Struktur beschränkt.

Google Sitemap zur besseren Indexierung in Suchmaschinen

Mit der Erstellung und Veröffentlichung der Google Sitemap wird vor allem sichergestellt, dass Google alle Dokumente (Unterseiten) der Website bekannt sind und auch URLs erfasst, die sonst eventuell beim normalen Crawlen (Durchsuchen) der Website nicht erfasst werden.

Mit der Google Sitemap können Betreiber von Internetseiten außerdem Metadaten über bestimmte Inhaltstypen bereitstellen. Dazu gehören Bilder, Videos, Nachrichten und mobile Inhalte. In einer Video Sitemap gibt es die Möglichkeit, die Spielzeit des Videos und eine Altersbeschränkung angegeben werden.

Wichtige Daten zu Fotos wie Typ und Nutzungsbeschränkungen werden in einer Bild-Sitemap erfasst und veröffentlicht. Über die Google Sitemap werden wichtige Daten zur letzten Aktualisierung und die Häufigkeit der Aktualisierung veröffentlicht.

Das Erstellen und Veröffentlichen einer Google Sitemap empfiehlt sich im Besonderen, wenn die Website dynamischen, also sich verändernden Content enthält. Eine fehlerfreie Google Sitemap erfasst neue Inhalte und veröffentlicht sie. Ist die Website neu und verfügt noch nicht über viele externe und interne Links, ist die Einbindung der Google Sitemap für die Optimierung wichtig. Der Googlebot durchsucht das Web regelmäßig. Dabei verfolgt er Links von Website zu Website. Ist die Website relativ neu, wird sie ohne viele externe Links nur schwer vom Googlebot erfasst.

Die Google Sitemap erleichtert dem Googlebot das Finden und Crawlen der Seite. Das Gegenteil sind Webseiten, die relativ lange bestehen und ein großes Archiv von Unterseiten haben, die untereinander kaum oder gar nicht verlinkt sind. Die Google Sitemap erstellt eine Übersicht und ermöglicht eine bessere Indexierung der Website. Enthält die Website Inhalte, wie zum Beispiel Bilder, die nicht einfach durch den Googlebot zu erfassen sind, ist die Veröffentlichung der Google Sitemap hilfreich.

Eine Garantie für das Erfassen aller URLs durch den Googlebot gibt es allerdings mit Google Sitemap nicht. Durch die Erstellung der Struktur findet in einer Google Sitemap kann der Betreiber die Struktur und den Inhalt der Website verbessern. Mit diesen Kenntnissen schafft der Betreiber eine Basis, um die Ausführung des Crawlers zu planen. Dadurch wird eine bessere Erfassung und Indexierung der Website in der Suchmaschine möglich. Das Einreichen einer Google Sitemap hat in den meisten Fällen keine Nachteile, sodass auch kleinere und übersichtliche Internetseiten nicht verzichten sollten.

Erstellen und Einreichen einer Google Sitemap

Eine Google Sitemap kann in verschiedenen Formaten erstellt werden. Die Erstellung einer Google Sitemap auf Grundlage des XML-Sitemap-Protokolls ist vorteilhaft. Diese Datei wird dann nicht nur Google indexiert, sondern kann auch an andere Suchmaschinen, die Mitglied von sitemaps.org sind, übermittelt werden. Zur Vermeidung von Fehlern können Tools von Drittanbietern verwendet werden.

Google akzeptiert neben dem Standardformat auch RSS-, mRSS- und Atom 1.0-Feeds. Viele Blog-Softwaretools erstellen einen Feed für die Nutzer, der dann als Google Sitemap eingereicht gesendet wird. Dabei ist aber zu beachten, dass der Feed eventuell nur Informationen zu aktuellen URLs beinhaltet. Mit dem mRSS-Feed werden Detailinformationen zu Videos bereitgestellt. Einfache Web-Sitemaps enthalten lediglich Webseiten-URLs der einzelnen Unterseiten. Es ist möglich, diese als einfache Textdatei mit nur einer URL an Google zu senden. Wichtig ist in allen Formaten die Einhaltung der vorgegebenen Richtlinien.

Wichtige Richtlinien für die Google Sitemap

Die Sitemap darf maximal 50.000 URLs enthalten. Sie darf unkomprimiert lediglich 50 MB groß sein. Ist die Google Sitemap zu groß, kann sie in kleinere unterteilt werden. Mehrere Sitemaps können in einer Google Sitemap zusammengefasst werden und dann an Google geschickt werden. Die URLs der einzelnen Dokumente (Unterseiten) der Website müssen in der gleichen Syntax angegeben werden. Die Sitemap-Datei muss im folgenden Namensraum angegeben werden: xmlns=http://www.sitemaps.org/schemas/sitemap/0.9. Die Codierung der Google Sitemap erfolgt im Code UFT-8, sodass sie für den Webserver lesbar ist.

Sind Websites in der Domainversion mit „www“ und ohne zu erreichen, wird nur eine Google Sitemap benötigt. Es empfiehlt sich, der Suchmaschine die bevorzugte Domainversion mitzuteilen. Die Google Sitemap ist von der Sprache des Inhalts unabhängig. Mit einer eindeutigen URL wird sichergestellt, dass jede angebotene Sprache gecrawlt und indexiert wird. Um alle Richtlinien sicher zu befolgen und Fehler bei der Erstellung der Google Sitemap zu vermeiden, empfiehlt es sich die von Google angebotenen Hilfestellungen vor Beginn der Arbeit zu lesen und zu befolgen.

Ist die Google Sitemap erstellt, muss sie an Google mit Hilfe der Google Webmaster-Tools übermittelt werden. Die Datei mit der Google Sitemap wird auf der eigenen Website hochgeladen. Im Webmaster-Tool wählt der Betreiber unter Optimierung die XML-Sitemap aus und klickt auf „hinzufügen/testen“. Das Textfeld ermöglicht die Vervollständigung des Pfades zur Sitemap. Mit dem Klick auf Senden ist der Vorgang abgeschlossen.

Der Speicherort der Google Sitemap kann ebenfalls in der robots.txt angegeben werden. So erhalten Google und andere Suchmaschinen notwendige Informationen zur Google Sitemap. Beide Vorgänge sind einfach auszuführen und führen schnell zum Erfolg. Gibt es Probleme beim Einreichen, sollte die Richtigkeit der URL überprüft werden. Auf der Seite XML-Sitemap-Details werden Fehler aufgelistet, die durch Google festgestellt wurden.

Wurden alle angegebenen Fehler beseitigt, zeigt ein Test an, ob alle Fehler beseitigt wurden. In den Webmaster-Tools ist dies ohne großen Aufwand möglich. Dann wird die Google Sitemap erneut eingereicht. Eine Überprüfung zeigt nach einigen Tagen, ob alle Fehler beseitigt wurden und die Google Sitemap ordnungsgemäß erstellt ist.



Zurück zur Hauptseite: Google Webmaster Services

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.