100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Forum Begriffserklärung und Definition

forumEin Forum, beziehungsweise Internetforum oder Diskussionsforum, bezeichnet eine virtuelle Plattform, die dem Austausch, der Verbreitung und Archivierung von Meinungen, Wissen, Erfahrungen und persönlichen Gedanken dient. Der Kommunikationsverlauf in einem Forum läuft grundsätzlich asynchron ab. Einzelne Beiträge und Nachrichten werden also nicht sofort und direkt, sondern zeitlich versetzt voneinander beantwortet.

Ein Forum ist üblicherweise auf einer Webseite integriert und behandelt in der Regel ein bestimmtes Oberthema, beispielsweise Technik, Politik oder Kultur. Das Oberthema gliedert sich wiederum in Unterthemen, die in eigenen Unterforen behandelt werden und für die es ein eigenes Verzeichnis gibt, um die Übersichtlichkeit zu steigern. Innerhalb der Foren, beziehungsweise Unterforen, ist es den Benutzern möglich Diskussionsbeiträge (in der Fachsprache auch „Postings“ genannt) zu verfassen.

Diese Postings können von anderen Besuchern des Forums gelesen, beantwortet und oftmals auch bewertet werden. Die wie an einem Strang aneinander gereihten Postings und dazugehörigen Antworten werden als Thread bezeichnet. Der Beginn eines neuen Threads kann also im Normalfall mit dem Beginn einer neuen Diskussion zu einem anderen Thema gleichgesetzt werden.

Verschiedene Arten von Foren

Im Laufe der Zeit haben sich die verschiedensten Arten von Foren im Internet etabliert. Besonders beliebt sind beispielsweise reine Diskussionsforen, in denen über aktuelle Neuigkeiten und Entwicklungen aus den unterschiedlichsten Bereichen debattiert wird. Aber auch Hilfe-Foren sind aus dem Netz heute nicht mehr wegzudenken. In einem solchen Forum können Benutzer Fragen zu bestimmten Problemstellungen äußern und andere Besucher um Hilfestellungen, Tipps und Ratschläge bitten.

Besonders bei Themengebieten, die sehr spezifisch sind und zu denen es ansonsten wenige Informationsquellen gibt, sind Hilfe-Foren ein geeignetes Mittel um schnell und auf unkompliziertem Wege Lösungen zu erhalten. Solche Foren beschäftigen sich besonders häufig mit Technik-Themen, beispielsweise werden diese oftmals auch direkt auf den Hersteller-Seiten von Hardware- und Softwareprodukten integriert. Somit können sich Kunden schnell gegenseitig helfen, was den Unternehmen nicht nur Vorteile im Bereich der Zeit- und Kostenersparnis einbringt, sondern es ermöglicht den Herstellern auch auf einfachem Wege, Feedback zu möglichen Defiziten und Nachteilen ihrer Produkte zu erhalten.

Ein eher unerwünschtes Verhalten in Foren stellt das „Crossposting“ dar. Darunter versteht man, dass innerhalb eines Forums mehrere Postings zu ein und demselben Thema erstellt werden. Oftmals handelt es sich dabei um Spam, unerwünschte Werbung oder Links zu konkurrierenden Webseiten.

Support-Foren und Bewertportale

Foren lassen sich auf Basis der Art des Betreibers in unterschiedliche Gruppen einteilen. Ein Großteil der zugänglichen Internetforen kann kostenlos genutzt werden und wird von den Eigentümern als Hobby und meist ehrenamtlich – also ohne finanzielle Hintergedanken – betrieben. Kommerzielle Interessen werden bei einem Gratis-Forum in aller Regel nicht verfolgt. Darüber hinaus gibt es aber auch Support- beziehungsweise Hilfe-Foren, die meist von Produktherstellern betrieben werden und dazu dienen, dass sich Kunden selbst helfen können und von anderen Anwendern, aber auch vom Hersteller, direktes Feedback und Hilfe erhalten können.

Ein von Unternehmen meistens unerwünschter Nebeneffekt ist die Tatsache, dass es in solchen Foren durchaus auch zu negativen Äußerungen gegenüber bestimmten Produkten oder Dienstleistungen kommen kann. Dies kann einerseits zu einer Beeinträchtigung des Images des Unternehmens führen, ist andererseits aber auch ein guter Anhaltspunkt um konkrete Schwachstellen aufzudecken, Verbesserungspotential zu entdecken und schnell und direkt auf Kundenbeschwerden zu reagieren. Immer wieder werden kritische Beiträge in kommerziellen Foren aber auch zensiert, beziehungsweise kann es mitunter vorkommen, dass solche Postings komplett gelöscht werden.

Darüber hinaus gibt es aber auch Support-Foren, die unabhängig von einem bestimmten Hersteller betrieben werden. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn es sich um Dienstleistungen und Produkte handelt, für die der Hersteller entweder keine Support-Leistungen anbietet, oder wenn die angebotenen Hilfestellungen mangelhaft, beziehungsweise zu teuer sind. Foren dieser Art können durchaus dabei helfen, die Position der Kunden zu unterstützen und somit den Einfluss der Konsumenten sowie deren Rechte zu stärken.

Eine weitere Gruppe der Internetforen stellen kommerziell geführte, aber kostenlose Bewertungsportale dar. Auf diesen Portalen können Produktrezensionen, Tests und Meinungen veröffentlicht werden, die von interessierten Anwendern kommentiert und diskutiert werden können. Bewertungsportale können deshalb eine sinnvolle Unterstützung bei geplanten Käufen, insbesondere im Elektronikbereich, aber auch im Tourismus, darstellen und haben sich in der Vergangenheit zu einer wichtigen Anlaufstelle entwickelt.

Schlussendlich betreiben auch die meisten Schulen und Universitäten eigene Internetforen, auf denen sich Schüler und Studenten zu bestimmten Studienrichtungen, Forschungsprojekten oder Prüfungen äußern können. Solche Foren werden oftmals auch zur gegenseitigen Unterstützung bei der Aneignung des Lernstoffs verwendet und dienen darüber hinaus der Gründung von eigenen Lerngruppen.

Weitere Unterscheidungsmerkmale von Foren

Für die virtuelle Kommunikation im Internet haben sich im Laufe der Zeit unterschiedliche technische Lösungsansätze zur Erstellung von Foren entwickelt. Die wohl älteste Form der Internetforen stellt dabei das Usenet dar, welches seinen Ursprung in den 1980er Jahren hat und auf der Zusammenarbeit von dezentral organisierten Servern basiert. Aber auch der Austausch von E-Mails in Form von Mailing-Listen stellt eine Art Forum dar und funktioniert vergleichbar mit Newsgroups.

In der breiten Öffentlichkeit durchgesetzt haben sich heute aber vor allem das Webforum und Message-Boards. Das Webforum ist im Prinzip nichts anderes als ein Internetforum, das in eine Webseite integriert wurde und somit Teil des World Wide Web ist. Heutzutage haben Webforen praktisch alle anderen Arten von Internetforen abgelöst und konnten sich weltweit etablieren. Die meisten Webforen setzen eine Registrierung voraus, womit die Anwender und Benutzer von einem Forum Teil einer Community werden.

Oftmals bieten diese Internetforen ihren Benutzern die Möglichkeit, bestimmte Threads zu abonnieren. Somit werden die Abonnenten per E-Mail benachrichtigt, falls neue Beiträge zu dem gewählten Thema erstellt wurden, beziehungsweise falls Antworten zu einem selbst erstellten Posting veröffentlicht werden. Zusätzlich können Webforen noch weitere Funktionen anbieten, beispielsweise eine Kalender-Funktion, Geburtstagserinnerungen, Posting-Signaturen, Profilbilder oder Bewertungssysteme.

Neben diesen klassisch strukturierten Foren zählen auch die sogenannten Bulletin Boards zu einer weit verbreiteten Ausprägung der Internetforen. Auf der Übersichtsseite von Message-Boards wird immer nur der Titel des ersten Beitrags eines Threads angezeigt, während in einem klassischen Webforum in der Regel der gesamte Thread zur Gänze dargestellt wird. Des Weiteren sind auf einem Board die Postings, die sich auf einen bestimmten Thread beziehen, nur in chronologischer Weise geordnet und nicht nach ihrem Bezug sortiert. Antworten lassen sich also in der Regel nicht den jeweiligen Postings zuordnen, auf die sie sich beziehen.

Eine große Anzahl an Bulletin Boards hebt außerdem die wichtigsten und meistbesuchten Beiträge hervor indem sie auf der Hauptseite weiter oben platziert werden. Bei normalen Webforen geschieht dies in der Regel nicht und Übersichtsseiten werden in zeitlicher Reihenfolge basierend auf der Veröffentlichung des jeweils ersten Postings eines jeden Threads sortiert.

Moderation von Foren

Während Internetforen oftmals unkontrolliert mit Beiträgen bestückt werden können, setzen viele Betreiber auf eine Moderation ihrer Foren. Moderatoren dienen einerseits der administrativen Organisation, können andererseits aber auch zur Führung und Steuerung von Diskussionen eingesetzt werden. Beispielsweise ist es möglich, dass Moderatoren die Löschung von ungewollten Beiträgen, die gegen die Richtlinien des Forums verstoßen, bewirken. Außerdem können sie in der Regel auch Diskussionen schließen und somit verhindern, dass Beiträge mehrfach veröffentlicht und diskutiert werden oder dass Postings in eine falsche Kategorie eingestuft werden.

Moderatoren sind oftmals ehrenamtlich tätig und müssen nicht grundsätzlich etwas mit dem Eigentümer des Forums zu tun haben. Vielmehr handelt es sich häufig um besonders engagierte Mitglieder der Community, die durch rege Mitarbeit, häufiges Posten und konstruktives Verhalten auf sich aufmerksam gemacht haben. Im Vergleich zum Administrator des Forums können Moderatoren allerdings kaum oder nur wenige Konfigurationen an der Forensoftware vornehmen und können technischen Support nur in eingeschränkter Form anbieten.



Zurück zur Hauptseite: f

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.