100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Froogle Begriffserklärung und Definition

Der Name Froogle mutet zunächst seltsam an. Bei genauer Betrachtung erkennt man das Wortspiel aus „Frugal„, das in der deutschen Sprache am besten mit „sparsam“ übersetzt wird, und Suchmaschine „Google“. Froogle ist ein Synonym für eine Suchmaschine, die Produkte im Internet sucht und von günstig nach teuer sortiert, so dass der Nutzer von günstigen Internet-Preisen profitieren kann. Während die Suchmaschine Google das Internet nach hochwertigen Informationen durchforstet und die Seiten entsprechend listet, haben Internet-Shops kaum eine Chance, in diesem Ranking einen ansprechenden Platz zu finden. Die Suchmaschine Froogle war gedacht als Pendant zur reinen Produktsuche und zum Produktvergleich.

Bei Froogle zugelassen sind nur Angebote, die bestimmte von Google vorgegebene Kriterien erfüllen. Eine Produkt-Beschreibung gehört dazu ebenso wie ein fester Preis und ein Bild des Produktes. Seiten, die nicht automatisch aufgenommen werden, können über ein sogenanntes Feed in die Listings aufgenommen werden. Ein Feed bezeichnet eine Textdatei mit einer Trennung der Einträge durch Tabulatoren. Die Anmeldung von Feeds kann einmal im Monat, einmal in der Woche oder auch jeden Tag erfolgen. Für die Anmeldung von Feeds entstehen dem Shop-Betreiber keinerlei Kosten.

Froogle – die Gründung

Der Gigant Google, der 1998 in den USA gegründet wurde, startet im Jahr 2002 ein neues Suchmaschinen-Projekt mit Froogle (ehemalige Google Produktsuche). Die Idee ist eine einfache Suche nach Produkten im Netz. Suchergebnisse werden bei Froogle mit einem Bild, dem Seitentitel sowie dem Preis präsentiert. Eine kurze Produktbeschreibung ist ebenfalls Inhalt der Froogle Präsentation der Produkte. Die Basis ist, dass Unternehmen ihre Angebote und Produkte kostenlos bei Froogle hochladen können. Finanziert wird Froogle lediglich über die Google Adwords Werbung, die entsprechend der Suchkriterien der Nutzer auf der Seite erscheint.

In den USA wird Froogle ein voller Erfolg, denn in den USA gibt es keine Konkurrenz zum Anbieter Froogle (ehemalige Google Produktsuche – bitte in der Retrospektive beschreiben!). Froogle.com hat einen hervorragenden PageRank von 9/10. Stolze 4.533.883 Backlinks zählt froogle.com und ist mit 31,5% einer der wichtigsten Produktseiten in den USA. Der Erfolg führt zwei Jahre später zur Einführung von Froogle in Großbritannien und wenig später auch in Deutschland.

Froogle und die Marktsituation in Europa

Bereits vor der Einführung von Froogle in Europa betreibt Pangora – eine Tochter des Lycos Konzerns – einen Suchdienst nach Produkten. Dieser Suchdienst umfasst zur Zeit der Einführung von Froogle in Deutschland bereits die Angebote von über 700 deutschen Internet-Shops mit um die vier Millionen Produkte. Während Froogle so ausgelegt ist, dass die Produkte direkt ins Netz gestellt werden, stellt Pandora seine Dienste ausschließlich über Partner-Portale ins Netz. Das sind zum Beispiel Lycos oder Dooyoo. Ein weiterer europäischer Betreiber einer Produktsuche im Internet war das Unternehmen Kelkoo, das in der Zwischenzeit vom Google Konkurrenten Yahoo aufgekauft wurde.

Der Erfolg von Froogle in Deutschland und auf dem restlichen europäischen Markt ließ aus diesem Grund auf sich warten. Heute erreicht der Nutzer die Google Produkt-Suche unter Google Shopping, denn der Name des Suchdienstes wurde bereits kurze Zeit nach der Einführung im Jahr 2007 in Google Shopping geändert.

Google Shopping alias Froogle und der Warenbestand

Das Waren-Angebot der Webseite Google Shopping alias Froogle besteht zunächst natürlich aus den Produkten, die von den Betreibern der Internet Shops hochgeladen wurden. Dazu gesellen sich die Produkte, auf die Google durch die organische Suche nach dem entsprechenden Suchbegriff stößt. Das Angebot von Google Shopping ist mitnichten ein Internet-Shop. Es ist vielmehr ein Angebot, das Vergleichsfunktionen zu Angeboten anderer Internet-Shops bietet. Damit ist Google Shopping ein Einkaufshelfer, der die Suche nach örtlicher Verfügbarkeit von Produkten oder die Suche nach dem günstigsten Angebot im Internet unterstützt.

Google Shopping alias Froogle- die Nutzung

Froogle kann wie ein Katalog nach Kategorien und Unterkategorien durchsucht werden. Über die Suche gelangt der Nutzer zu einer langen Produktliste, die mehr als 18.000 Einträge umfasst. Die Produktliste lässt sich wahlweise nach Bewertungskriterien oder nach Preisen (absteigend, aufsteigend) sortieren, so dass der Nutzer unter der Vielzahl an Produkten schnell zu dem gewünschten Ergebnis kommt. Neben der Suche nach Marken oder bestimmten Shops lässt sich die große Auswahl auch über eine Festlegung auf einen vorgegebenen Preis-Bereich einschränken.



Zurück zur Hauptseite: f

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.