100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Meta Suchmaschine Begriffserklärung und Definition

meta-suchmaschineWo einzelne Suchmaschinen nur einen begrenzten Zugang zu den Informationen des Internets haben, kommt die Meta Suchmaschine zum Einsatz. Sie macht sich die Arbeit mehrerer Suchmaschinen zunutze und liefert so ein umfassenderes Ergebnis. Der vorangestellte Wortstamm Meta kommt aus dem Griechischen und steht für „zugleich“. Er symbolisiert die Bündelung mehrerer Suchmaschinen.

Der Begriff Suchmaschine ist eine Wortneuschöpfung des zwanzigsten Jahrhunderts. Während computergestützte Systeme die rein mechanischen Geräte immer mehr ablösten, fand mit „Maschine“ ein Wort Verwendung, das für bewegliche Teile, kinetische Energie und Antriebssysteme steht. Im Unterschied zu den klassischen Gerätschaften besteht eine Suchmaschine aber aus rein abstrakten Programmcodes und führt als Software bestimmte Befehle aus. Überall dort, wo in elektronischen Systemen Recherchen nach bestimmten Begriffen oder Parametern durchgeführt werden, kommen Vorläufer von Suchmaschinen zur Anwendung. Insofern begleiten sie die Nutzer seit Inbetriebnahme des ersten Computers mit interaktiver Oberfläche.

Suchmaschinen sind Wegweiser durch die vernetzte Welt

Ihren umfassenden Nutzen offenbaren Suchmaschinen aber erst in vernetzten Systemen. Die Recherche erstreckt sich so auf alle oder ausgewählte Datenträger und Protokolle der angeschlossenen Komponenten. Die umfangreichste Datenbank umfasst die Gesamtheit des Internets. Suchmaschinen, die in Form herkömmlicher Webseiten programmiert sind, helfen dem Nutzer, die unüberschaubare Menge an Daten zu durchsuchen. Dabei steht als Quelle nur ein klar definierter Bereich des Internets zur Verfügung. Keine Suchmaschine ist in der Lage, sämtliche zur Verfügung stehenden Seiten zu indexieren. Dem Index kommt insofern eine große Bedeutung zu.

Schafft es eine Webseite nicht, in diesen aufgenommen zu werden, wird sie bei einer Suche auch nicht als Ergebnis angezeigt. Die Datenstruktur wird vom Betreiber der Suchmaschine bestimmt und durch festgelegte Prozesse ständig aktualisiert. Der Nutzer ist in der Lage, diesen Filter weiter einzuschränken, indem er die gewünschte Sprache, Seitenherkunft oder das gesuchte Format (Bilder, Tabellendokumente, PDF) vorab auswählt. Bestimmte Inhalte werden jedoch in keiner Suchmaschine der Welt berücksichtigt. Dieser „Hidden Web“ genannte Teil besteht zum einen aus geschützten Webseiten, die nur mit Zugangsdaten verfügbar sind und zum anderen aus Content, der nicht für Suchmaschinen optimiert wurde (SEO = Search Engine Optimization). Firmen und Netzwerke investieren viel Geld und Zeit, um den Internetauftritt so gut wie möglich in den Suchergebnissen zu platzieren. Teilweise werden auch dubiose und illegale Methoden gewählt, um möglichst viele Treffer anzuziehen.

Meta Suchmaschinen erweitern die Trefferliste

Suchmaschinen existieren als globale und spezifische Varianten. So können allgemeine Themen (Rezepte, Shopping, aktuelle Nachrichten) in gängigen Webseiten recherchiert und sehr spezielle Bereiche (Medizin, Jura, Technik) auf Fachportalen gefunden werden. Eben diese Differenzierung führt zu dem Problem, dass nicht alle Suchmaschinen beim gleichen Suchbegriff die gleichen Ergebnisse liefern. Diesem Umstand zollen Meta Suchmaschinen Tribut. Sie fungieren als übergeordnetes Element und leiten die Suchanfrage an mehrere Suchmaschinen gleichzeitig weiter. Der Nutzer erhält so auf einen Blick das Ergebnis mehrerer Anfragen. Die Gefahr, wichtige Ergebnisse aufgrund des definierten Index‘ einzelner Suchmaschinen zu übersehen, wird dadurch reduziert. Im Unterschied zu herkömmlichen Rechercheprogrammen haben Meta Suchmaschinen keinen eigenen Datenbestand. Insofern indexieren sie auch selbst keine Webseiten und sind auf die Indizes und Filterparameter der angefragten Suchmaschinen angewiesen.

Bei der Nutzung einer Meta Suchmaschine können die Resultate nacheinander angezeigt werden. Die Anzeige zahlreicher doppelter Funde ist dabei aber sehr wahrscheinlich. Die Zusammenfassung oder auch Aggregation dieser Dubletten reduziert die Gesamtzahl der Treffer und macht das Ergebnis übersichtlicher.

Je allgemeiner ein Suchbegriff ist, desto höher ist auch die Anzahl der Treffer. Bestimmte voreingestellte Prozeduren bringen die Resultate in eine bestimmte Reihenfolge, sodass die besonders relevant erscheinenden Ergebnisse weit oben zu finden sind. Die Parameter für diese Priorisierung ergeben sich aus verschiedenen Grundlagen. So beeinflussen vorangegangene Suchabläufe die Sortierung. Wählen Nutzer bei einem bestimmten Suchbegriff immer wieder ein Ergebnis, so rutscht dieses in der Liste nach oben. Auch die Anzahl der Querverweise (Links), die es auf eine bestimmte Homepage gibt, beeinflusst das Ranking. Insgesamt kommen bis zu 200 solcher Faktoren zum Einsatz, dessen Gewichtung und Zusammenstellung meist ein gut gehütetes Geheimnis des Betreibers ist.

Auch wenn Privatanwender zumeist auf klassische Suchmaschinen setzen, blickt die Meta Suchmaschine auf eine lange Tradition zurück. Mit der Geburtsstunde des öffentlichen Internets in den Neunziger Jahren entwickelten Erik Selberg und Oren Etzioni an der Universität von Washington 1995 auch die erste Meta Suchmaschine und nannten sie MetaCrawler. Ein Jahr später ging mit MetaGer die erste deutsche Variante an den Start. Heute existieren zahlreiche Varianten, die gleich den Suchmaschinen, generelle Anfragen bedienen oder Spezialgebiete abdecken. Besonders wissenschaftliche Ergebnisse werden aktuell durch Meta Suchmaschinen gefunden.

Inzwischen haben sich Sonderformen der Meta Suchmaschinen entwickelt. Mit nur einer Eingabe kann der Nutzer etwa die Preise für einen Artikel in verschiedenen Portalen gleichzeitig vergleichen. Auch die Informationserlangung über Personen lässt sich durch eine Meta Personensuche beschleunigen. Dabei werden Vor- und Nachname in sozialen Netzwerken, Telefonbüchern und Foren gesucht um ein umfassendes Onlineprofil eines Menschen anzuzeigen. Vor allem für Personalsachbearbeiter hat sich diese Form der Meta Suchmaschine als besonders hilfreich herausgestellt.

Ein ähnliches Prinzip wie Meta Suchmaschinen verfolgen auch Suchmaskensammlungen. Dabei werden die Suchergebnisse aber auf den originären Seiten der einzelnen Anbieter angezeigt. Eine Differenzierung, Filterung oder Aggregation von Dubletten erfolgt dabei nicht. Insofern sind diese Hilfsprogramme nicht unter dem Begriff der Meta Suchmaschinen zusammenzufassen.



Zurück zur Hauptseite: m

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.