100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Suche Begriffserklärung und Definition

sucheIm heutigen IT-Bereich wäre es unvorstellbar ohne eine Suche auszukommen. Durch die Suchmaschinen können Informationen im Internet überhaupt erst wirklich gefunden werden, ohne selbst die Befehle eingeben zu müssen. Die Webcrawler sind hier der Schlüssel des Systems, denn sie ermöglichen eine schnelle und effektive Suche im Internet. Solche Crawler sind nicht nur in Internetsuchmaschinen zu finden, sondern auch als Bot im Computer, der das System zum Beispiel nach dem Suchwort „Musik“ durchforstet. Die verschiedenen Suchverfahren unterscheiden sich in der Komplexität und können entweder eine thematische Suche sein oder ein Suchverfahren, das auf Algorithmen basiert und somit schneller und effektiver ist. Die Suche ist essentiell in vielen Berufen, denn nur so können wichtige Informationen recherchiert werden. Professoren, Studenten, Selbstständige und Firmen nutzen diese Suchfunktionen für den Beruf und vor allem um Berichte über sich selbst zu finden und darauf eine neue Marketing-Strategie aufbauen zu können. Nicht nur im Beruf, in jedem Bereich ist die Suche wichtig, denn Informationen benötigt jeder. Diese können speziell auf einer Vorliebe basieren oder der Nutzer benötigt zum Beispiel ein Tutorial im Internet, das er so nicht findet. Das Internet bietet viele Informationen und alleine 140 Millionen Suchanfragen werden pro Tag gezählt und diese beziehen sich nur auf den Dienst von Google. Auf der ganzen Welt sind es mehrere Milliarden Suchanfragen und wenn noch die Dienste von Youtube oder Facebook dazu gezählt werden, wird diese Zahl unvorstellbar groß. Damit beweist das Internet seine Notwendigkeit in der heutigen Gesellschaft, denn schon lange ist nicht mehr die Zeit gegeben, durch eine Bibliothek zu stöbern und die richtigen Informationen zu finden. Dafür ist die Zeit zu knapp und die Menschen nutzen den schnellen Weg um mit der Suche Erfolg zu haben. Mit Suchmaschinen wurde ein Multimilliarden-Geschäft erschlossen, das dem Erfinder des ersten Codes jedoch kein Geld brachte, da er es nicht patentieren ließ.

Die erste Suchmaschine

Das Suchen nach Informationen im Computer selbst ist schon lange möglich, denn nur so ließen sich Informationen bearbeiten, die den PC erst nützlich machten. Die Suche in einem PC ist dabei stichwortbasiert und kann nur einfache Begriffe suchen. Eine Volltextsuche ist nicht möglich, da diese Informationen nicht verarbeitet werden können. Suchfunktionen auf dem PC sind keine richtigen Crawler und durchforsten nur oberflächlich nach Dateinamen. Dafür werden die benötigten Dateien aber auch schnell gefunden. Der Vorteil einer solchen Suche ist das Ergebnis, denn eine Volltextsuche kann manchmal die falschen Ergebnisse liefern, vor allem wenn die Begriffe zu allgemein formuliert sind und dadurch über Millionen Ergebnisse generiert werden. Dieses Problem tritt heute immer noch auf, auch wenn die Suche perfektioniert wurde und somit immer spezifischere Ergebnisse liefert.
Suchmaschinen wurden von einem Menschen beeinflusst, der als Vater des Prozesses gilt und Begründer der Suchmaschine Archie ist. Diese gilt als erste überhaupt und wurde 1990 online gestellt. Der Dienst bestand aufgrund der Popularität des WorldWideWeb nur bis 1999, denn der Dienst wurde nicht sehr oft genutzt, da er nur spezifische Begriffe bis zu acht Zeichen suchen konnte. Ebenfalls bestand ein rechtliches Problem, das den Dienst dazu zwang vom Netz genommen zu werden. Alan Emtage wurde 1964 geboren und erhielt schon früh eine sehr gute Ausbildung und schloss mit ausgezeichneten Noten auf dem Harrison College in Barbados ab. 1983 begann er ein Studium am McGill University in Montreal. 1987 absolvierte er seinen Master in Informatik und war 1986 an der Verfügbarkeit des ersten Internetlinks im westlichen Kanada beteiligt. 1989 arbeitete er an der Schule für Informatik und entwickelte dabei mithilfe von J. Peter Deutsch die erste Suchmaschine Archie, die der Vorgänger von Google, Yahoo und Altavista. Die beiden sind Gründer der Internet Society, die heute ihren Sitz in Kobe hat und sich um die Erhaltung Pflege des Internets kümmert. Mit der Erfindung von Archie läutete Emtage ein neues Zeitalter des Internets ein, denn diese einfache Suche war vorher nicht verfügbar. Menschen, die etwas im Internet finden wollten, mussten dafür über umständliche Wege gehen, die sehr lange dauerten. Archie kommt von „archivieren“ und es existiert zur heutigen Zeit nur noch ein Server an der Universität von Warschau, der zu Testzwecken genutzt wird.
Die Suchmaschine Google von Sergey Brin und Larry Page entthronte in den 90er Jahren Archie und ist neben Yahoo die meistgenutzte Suche im WorldWideWeb und kann mit der fortschrittlichsten Suche aufwarten, die es im WorldWideWeb gibt. Google nutzt dabei den Nutzen eines Webcrawlers, der auf der Engine von Archie basiert und immer wieder verbessert wurde. Dieser heißt WebCrawler und bietet auch die Engine für Yahoo oder Bing.

Webcrawler

Der Webcrawler ist die fortschrittlichste Suche im Internet und eigentlich ein Bot, der das Web nach Informationen durchsucht. Dabei gelangt der Webcrawler nach der Suchanfrage über Hyperlinks zu bestimmten URLs, die wichtig für den Nutzer sind. Somit könnte ein Webcrawler theoretisch jeden Link mit dem gesuchten Begriff suchen, doch würde diese Suche zu lange dauern und somit wird eine Sperre eingerichtet und danach fängt der Webcrawler wieder von vorne an. Dadurch können Ergebnisse bis zu tausenden von Seiten füllen und je nach Verfügbarkeit des Themas sehr viele Informationen bereitstellen. Es kommt sehr häufig vor, dass der Webcrawler bei der Suche nach dem Begriff eine Indexierung nutzt um Zwischendaten zu speichern. Diese können später genutzt werden um bei einer folgenden Suche schneller auf die URLs zugreifen zu können. Diese Indexierung kann durch die Zeile robots.txt selbst vom Nutzer bearbeitet werden, doch muss dabei der Robots Exclusion Standards beachtet werden, der eine Hilfe darstellt und ebenfalls vor Betrug schützt. Webcrawler können ohne Beachten des Robots Exclusion Standards illegal im Internet agieren.
Es gibt zwei verschiedene Arten von Webcrawlern, wobei der focused crawler eine themenbasierte Suche ausführt und diese den besten Weg durch das Internet darstellt. Der Webcrawler erkennt die Klassifizierung der Seite anhand der Bezeichnung und wertet nur die wichtigen URLs aus, die für den Nutzer in Frage kommen. Hier kann jedoch bei der Suche das Problem auftreten, dass gerade wichtige Teilbereiche nicht auffindbar sind, weil diese nicht verlinkt sind und irgendwo im „deep web“ verloren bleiben. Das Deep Web bezeichnet Bereiche im Internet, die nur über Suchmasken erreichbar sind oder aufgrund von Zugangsbeschränkungen nicht interessant für den Webcrawler wirken. Das passiert häufig bei der Suche nach wissenschaftlichen Artikeln, die eine Vielzahl an Suchbegriffen aufweisen. Somit ist der Webcrawler überfordert und die Suche erfolglos. Eine Suche nach urheberrechtlich geschützten Materialien ist durch bestimmte Suchportale möglich, die mit bestimmten Crawlern neue Bereiche entdecken. Yippy ist die bekannteste Suche im Web, die auch im Deep Web nach Informationen sucht.

Suchen und Finden

Das Suchen im Internet ist ein zentraler Bestandteil und wird nicht nur von Webcrawlern ausgeführt. Eine Textsuche ist zum Beispiel in Foren und Communities üblich, denn diese suchen nach speziellen Informationen oder Profilen. Dabei besteht die Absicht schnell und einfach ein bestimmtes Profil, eine Gruppe oder ein Thema zu finden. Die Informationen sind dabei nebensächlich und der User will erst sehen, was nach einer Suche für Informationen geboten werden. Die bekannteste Suchmaschine ist Google und selbst Yahoo nutzt manchmal den Service von Google und kauft Teile der Datenbanken auf.
Spezielle Suchmaschinen wie YahooKids oder AskKids sind speziell auf Kinder eingerichtet und besitzen Beschränkungen, damit den Kindern keine schädigenden Inhalte gezeigt werden. Diese kindgerechte Suche ist sehr beliebt bei Eltern, denn zum Beispiel eine Suche nach Körper bringt schon viele zweideutige Ergebnisse.



Zurück zur Hauptseite: s

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.