100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Windows Live Begriffserklärung und Definition

Windows Live ist die frühere Bezeichnung einzelner Dienste und Software-Pakete, die von Microsoft entwickelt wurden. Windows Live erschien im Jahr 2005, wurde aber ab dem 25. August 2006 offiziell in Windows Live Essentials umgetauft und bezeichnet nun alle Dienste, die in diese Sparte fallen. Die Möglichkeiten für den Nutzer sind dabei vielseitig und nach Microsoft sollen die Anwendungen das Leben des Nutzers bereichern und verbessern. Die Sammlung der Dienste bietet neben E-Mail Anwendungen auch Sicherheitsdienste, Blogs, Foto-Sharing, Kalender, Verzeichnis und einen Game-Store an, der unter dem Namen XBox LIVE bekannt ist. Microsoft verbessert stetig das Angebot von Windows Essentials um den Nutzern mehr Möglichkeiten bieten zu können. 2011 wurde ebenfalls der Online-Speicher SkyDrive hinzugefügt, durch den Nutzer sieben Gigabyte virtuellen Speicher besitzen. Dieser ist kostenlos und kann nach einer Anmeldung genutzt werden. Einige Anwendungen der Essentials sind Webbasiert, während andere einen Download benötigen. Seit dem aufstreben Smartphone-Markt bietet Microsoft seine Dienste auch auf mobilen Endgeräten an, ebenfalls auf Tablets, und besticht vor allem durch die Verbindung zu Windows 8 mit einer sehr schnellen und unkomplizierten Anwendung. Über Windows 8 sind dabei schon alle wichtigen Essentials installiert, auch auf den mobilen Versionen. Über 330 Millionen Nutzer verzeichnet Windows Live.

Windows Live und Essentials

Die Geschichte von Windows Live begann im Jahr 2005 als die erste Version veröffentlicht wurde. Damals übernahm Windows Live viele der Funktionen des bekannten Messengers MSN, der bis heute aber neben den Essentials besteht, und integrierte sie in das eigene Paket. 2006 wurde Windows Live in Windows Essentials benannt und seit 2006 werden systematisch die Inhalte des Pakets optimiert, neue Dienste hinzugenommen oder alte entfernt. Somit entstand das einheitliche Paket der Windows Essentials, die somit auf jedem System gleich aussehen und sogar über die alten Bezeichnungen noch erreichbar sind. Die Wave 1 war eine Beta, die schon einige Vorzüge der Essentials zeigte, aufgrund größerer Fehler aber 2007 durch die Wave 2 ersetzt wurde, die den heutigen Funktion schon näher kam. Damals wurden die Installer vereinheitlicht. Darunter fielen der Windows Live Messenger 8.5, Mail und Writer, die durch eine einfache Installation auf dem Computer verfügbar waren und sofort genutzt werden konnten. Über die Seite „Windows Live Installer“ konnten Interessenten die Programme herunterladen.
Im Jahr 2009 wurde dieser Service mit der Wave 3 noch verbessert. Schon 2008 erschienen der Windows Live Movie Maker als Beta und der Microsoft Office Outlook Connector. Ein Jahr später wurde dann aus der Beta des Movie Maker ein vollwertiges Programm und wurde mit den anderen Diensten als Wave 3 offiziell vorgestellt. Die Wave 3 ist die einzige Version, die noch auf Windows XP funktioniert, denn ab 2011 werden nur noch Betriebssysteme ab Vista unterstützt. Daher werden die Windows Live Essentials for Windows XP nur noch den XP-Nutzern zur Verfügung gestellt, wobei die Downloadzahl der Windows Live Essentials for Windows XP immer weiter abnimmt. Die höhere Version wurde dann 2011 veröffentlicht und als Wave 4 bekannt. In dieser wurden zahlreiche neue Funktionen eingeführt, die das heutige Bild der Live Essentials prägen. Darunter fallen Windows Live Messenger, Photo Gallery, Mail, Movie Maker, Writer, Family Safety, Messenger Companion, and Mesh. In der Wave 4 wurde die Windows Live Toolbar durch die Bing Bar ersetzt, das User Interface Ribbon, welches in Word verwendet wird, wurde nun hinzugefügt und es unterstützt Vista, 7 und 8. Somit konnten nun speziell E-Mails sehr gut bearbeitet werden und eine zusätzliche Anbindung von Word mit dem Messenger wurde entwickelt. Der Umstieg von der Beta auf die Vollversion am 20. März 2011 erfolgte per Hotfix, denn sich die Nutzer selbst herunterladen konnten. Mit der Namensänderung am 2. Mai 2012 zu Windows Essentials wurde die Wave 5 eingeleitet, die eine noch höhere Benutzerfreundlichkeit gewährt und spezielle Möglichkeiten für Windows 8-Nutzer bietet.
Die Wave 5 ist nur für Betriebssysteme ab Windows 7 verfügbar und bringt mit SkyDrive eine Cloud, die der Besitzer des Live-Kontos unbegrenzt bis sieben Gigabyte nutzen kann. Bilder und wichtige Dokumente können im virtuellen Speicher gelagert werden und sind mit dem Account-Passwort gesichert. Es wurden alle Bezeichnungen mit Live verworfen und eine einheitliche Bezeichnung für alle Dienste gefunden. Bis auf den Movie Maker und die Photo Gallery erhielten keine weiteren Programme bestimmte Updates. Der Movie Maker wurde generalüberholt und besitzt eine Bildstabilisierung oder Verknüpfung zu Vimeo, damit schnell und problemlos die erstellten Videos hochgeladen werden können. Speziell für Windows 8 wurden in dieser Zeit alle Designs der Dienste in das von Microsoft entwickelte Metro-Design gewandelt, das eine modische Programmiersprache darstellt und als Kachelsystem bekannt ist. Diese Apps können sehr gut vernetzt werden.

Windows 8 Apps

Zu den wichtigen Apps gehört zuerst einmal die Mail-App. Mit dieser können verschiedene E-Mail-Konten verknüpft und angelegt werden, etwa von Hotmail, Gmail oder Outlook.com. Diese können somit vom PC aus eingesehen werden ohne das Internet zu öffnen und bieten auch einen Datenaustausch an. Der Kalender bietet die Möglichkeit der Verknüpfung fremder Kalender an. Als Beispiel kann der Kalender auf der Arbeit oder der von den Freunden verknüpft werden, damit der Nutzer immer weiß, was der andere macht. Der verknüpfte Kalender muss nur über ein Microsoft Konto verfügbar sein. Unter People ist das Kontaktverzeichnis bekannt, das nicht nur E-Mails speichert, sondern auch Facebook-Kontakte und LinkedIn. Das Messaging bezeichnet die verschiedenen Möglichkeiten des IM-Chats über diverse IM-Netzwerke. Mit Photos können Bilder verwaltet werden. Hochladen, Speichern und Teilen ist dadurch sehr einfach und eine umfassende Lösung für Menschen, die viele Bilder teilen oder bearbeiten. SkyDrive bietet die Möglichkeit Daten zu speichern und verwalten. Diese können dann überall abgerufen werden.

Die Dienste

Der Windows Live Messenger ist ein IM-Programm, das Kontakte synchronisiert und neben dem Chat auch einen Videochat bietet. Die Windows Photo Gallery lässt das Verwalten von allen Bildern zu. Diese können zum Beispiel in den Farben verbessert, geschnitten oder auf Facebook geteilt werden. Der Movie Maker bietet die gleichen Funktionen und noch mehr für die Bearbeitung von Videos. Durch den Movie Maker können ganze Filme erstellt werden und durch die zahlreichen Funktionen bietet sich ebenfalls ein Schnitt und die Unterlegung mit Audiolines an. Die Windows Live Mail ist ein Programm für den PC und unterstützt viele webbasierte E-Mails wie Gmail, Hotmail oder Yahoo. Windows Writer ist ein Blog-Dienst, der die Formatierung und das Schreiben von Blogposts ermöglicht. Diese können dann über WordPress hochgeladen werden. Die Windows Live Family Safety ist nur unter Windows 7 verfügbar und stellt ein Schutzprogramm für Kinder dar, das von den Eltern konfiguriert werden kann und zum Beispiel Filter für Internetseiten besitzt. Alle Dienste sind kostenfrei und nicht auf Mac verfügbar. Mac-User können nur die Web-Version nutzen.

Xbox Live

Der Dienst Xbox Live gehört im indirekten Sinne zu den Essentials und bezeichnet den Dienst für die Xbox 360. Das Onlinenetzwerk bietet alles Wichtige für Videospieler, die das volle Programm wünschen. Die Anmeldung ist kostenlos, doch um den kompletten Marktplatz nutzen zu können, muss eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abgeschlossen werden. Über Xbox LIVE können Spiele online erworben werden, Demos und Trailer sind verfügbar und die Gamercard ist sozusagen das Profil des Spielers. Über die Onlinefunktion kann mit Spielern aus ganzer Welt im Multiplayer gezockt werden. Es ist ebenfalls für iOS und Android verfügbar und bietet Einsicht in die Erfolge im Spiel und die Gamerscard. Xbox LIVE besitzt schon über 46 Millionen Nutzer und erfreut sich größter Beliebtheit.



Zurück zur Hauptseite: w

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.