100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Brückenseiten Begriffserklärung und Definition

brueckenseitenEine Brückenseite ist eine in der Webtechnologie kaum noch verwendete Form der Webseiten. Früher einmal wurden diese Seiten genutzt, um massiv Besucher auf die Webseite zu ziehen und die Platzierung in den Suchergebnissen zu optimieren, was jedoch seit dem Austausch einiger Suchalgorithmen nicht mehr effektiv möglich ist und zu einem Ausschluss der Webseite führen kann. Demzufolge sind kaum noch effektive Brückenseiten im Internet zu finden, da ein falscher Einsatz dieser Technik zu einer Abstrafung der Webseite und einer negativen Auswirkung auf den PageRank einhergehen kann.

Der Aufbau der Brückenseite

Als Brückenseiten bezeichnet man Webseiten, welche vor die jeweils eigentliche Webseite vorgeschaltet werden und zumeist automatisch auf die eigentliche Webseite weiterleiten. Da diese Seiten für den normalen Besucher nicht sichtbar sind, können auf solchen Brückenseiten eine Vielzahl von Keywords in unterschiedlichsten Kombinationen eingetragen werden, so dass die Suchroboter der Suchmaschinen die Seite entsprechend der dort eingetragenen Keywords und Links bewerten. So war es möglich, dass eine Seite durch den Einsatz verschiedenster Brückenseiten zu den verschiedensten Suchbegriffen hoch gerankt wurde und sich somit auf breiter Front in die oberen Platzierungen schieben konnte.

Bei einer guten Kombination von Brückenseiten war es den Webmastern möglich, die Bewertung der eigenen Webseite vollkommen unabhängig vom eigentlichen Inhalt der Webseite zu gestalten und die Texte der eigenen Seite von unnötigen Keywords befreit zu lassen. Somit waren die Texte der Seite in der Regel deutlich besser lesbar, ohne dass dies Auswirkungen auf die Platzierung in der Suchmaschine nahm.

Zu den Zeiten, als Brückenseiten noch ohne Einschränkungen nutzbar waren, wurden viele Seiten mit einer Unmenge an entsprechender Brückenseiten versehen, so dass jeder einzelnen Webseite eine entsprechende Brückenseite vorgeschaltet wurde. Die Auswirkungen auf die Suchergebnisse waren dabei schnell und effektiv mess- und spürbar und sorgten für eine deutliche Verbreitung dieser Technik.

Auswirkungen von Brückenseiten auf die Besucher

Gut gemachte Brückenseiten wurden von den Besuchern nicht als solche erkannt, da den Besuchern durch die direkte Weiterleitung diese Seite nie sichtbar gemacht wurde. Allerdings wurden die Besucher oftmals nachhaltig enttäuscht, wenn die in der Brückenseite angegebenen Keywords nichts oder nur wenig mit dem eigentlichen Seiteninhalt gemein hatten. Diese Besucher verließen in der Regel die Webseite direkt wieder.

So sorgten Brückenseiten oftmals für viel Traffic der Webseiten, ohne dass sich spürbare Auswirkungen auf die Seite selber ergaben. Diese Besucher hinterließen eine Zeile im Logfile der Seite und waren dann bereits wieder verschwunden. In dem Falle, dass die Brückenseite mit den korrekten Keywords aufwartete und der Besucher dem entsprechend auf eine passende Seite geleitet wurde, war der Nutzen dieser Seiten jedoch unbestritten.

Die Erstellung von Brückenseiten

Solche Brückenseiten zu erstellen war in der Regel kein Problem. Dank automatischer Systeme ließen sich Brückenseiten in erstaunlicher Menge erstellen. Diese Seiten wurden anhand vorher vorgegebener Keywords in Mengen erstellt und direkt vor alle Seiten der Webpräsenz geschaltet. So war es möglich, unoptimierte Seiten dank der Brückenseiten aufzuwerten und für entsprechend hohe Platzierungen zu sorgen, ohne in die eigentliche Seitenstruktur eingreifen zu müssen.

Der Nachteil solcher maschinell erstellten Brückenseiten war die leichte Erkennbarkeit durch die Suchmaschinen, da die Struktur dieser Seiten stets gleich und leicht erkennbar war. Moderne Brückenseiten hingegen sollten von Hand erstellt werden, einen entsprechenden Mehrwert besitzen und an die jeweilige Grundseite angepasst sein. Dies bedeutet einen Mehraufwand, der jedoch definitiv sinnvoll ist, da je nach Ausführung die Wahrscheinlichkeit einer Abstrafung gegen Null tendieren kann.

Abstrafung von herkömmlichen Brückenseiten

Im Jahr 2006 veränderte Google die elementaren Algorithmen und reagierte dank modernerer Technik deutlich genauer auf den Einsatz von Brückenseiten. Prominentestes Beispiel ist zu jener Zeit die Seite eines Automobilherstellers, welche aufgrund des enormen Einsatzes von mit Keyword Stuffing „relevant“ gestalteten Brückenseiten von Google abgestraft wurde und aus den Suchergebnissen entfernt wurde.

Dies hatte zur Folge, dass die Technik der Brückenseiten beinahe vollständig aus dem Repertoire verschwand und nur noch sporadisch und gezielt eingesetzt wird. Moderne Brückenseiten müssen, wenn sie nicht von Google abgestraft werden wollen, einen Großteil der Kriterien erfüllen, welche für normale Webseiten ebenso gelten. Zwar kann auf diesen Seiten immer noch eine größere Anzahl an Keywords untergebracht werden, allerdings müssen diese in einen natürlichen Text untergebracht sein und den üblichen Ansprüchen einer Webseite entsprechen. Dies bedeutet vor allem, dass eine Brückenseite in allen Kriterien einer normalen Webseite entsprechen sollte.

Die Anzahl der Füllwörter wie „der, die das, zu, in, etc.“ muss der Verteilung der natürlichen Sprache entsprechen, es müssen oder sollten Bilder mit entsprechendem Alt-Text eingebunden werden und den Seiten muss eine entsprechende Linkstruktur verpasst werden. Nicht nur, dass diese Brückenseiten auf die eigene Webseite verlinken, auch die Verlinkung von der eigenen Webpräsenz auf die Brückenseite muss gegeben sein. Erst dadurch ist es möglich mit einer Brückenseite Einfluss auf die Ergebnisse bei einer Suchmaschine zu nehmen.

Brückenseiten können auch heutzutage immer noch effektiv eingesetzt werden, um Seiten gezielt zu pushen. Der Bearbeitungsaufwand solcher Seiten ist dabei jedoch nicht zu unterschätzen. Verschiedene Tools zur automatischen Generierung von Brückenseiten sollten dabei jedoch nicht zum Einsatz kommen, da diese Seiten von den modernen Suchmaschinen erkannt und dem entsprechend abgestraft werden.



Zurück zur Hauptseite: b

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.