100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Internet-Marketing Begriffserklärung und Definition

internet-marketingBeim Internet-Marketing, auch Online-Marketing oder Web-Marketing genannt, handelt es sich um alle Marketing-Maßnahmen, die mit Hilfe des Internets erfolgen können. Das Suchmaschinenmarketing, die Banner-Werbung, das E-Mail Marketing, sowie das Affiliate Marketing sind Teilbereiche des Internet-Marketing. Werbeportale bieten diese Marketing-Leistungen an, wobei diese in den meisten Fällen kostenpflichtig sind. Eine Form des Internet-Marketing , mit sehr hohen Reichweiten und wenig Streuverlust ist das Video-Marketing, eine spezielle Form des Internet-Marketing.

Zentraler Punkt des Internet-Marketing ist die Gestaltung und der Aufbau der Webseite des Unternehmens. Webseiten werden von potentiellen Kunden anders als gedruckte Textseiten wahrgenommen. Die meisten Besucher überfliegen den Text. Viele Besucher, die über eine Suchmaschine auf die Webseite kommen, schauen dort zunächst nach ihrem Keyword. Schon hieraus ergeben sich besondere Anforderungen an den Aufbau und den Inhalt einer Webseite. Die Menüpunkte sollten übersichtlich und interessant gestaltet sein und beim Besucher sofort Interesse wecken. Die Webseite eines Unternehmens dient nicht nur zur Kundenbindung, sondern auch als Werbung zur Gewinnung neuer potentieller Kunden. Jeder Besucher, der die Unternehmensseite schon nach kurzer Zeit wieder verlässt, ist ein verlorener Kunde.

Banner-Werbung

Die Werbung wird als Animations- oder Grafikdatei in eine Webseite eingebunden und verweist als Hyperlink auf die Webseite des Werbenden. Die Banner sind entweder in die Seite eingebettet, oder sie legen sich für ein paar Sekunden über die Seite. Klickt ein Besucher ein Banner an, so wird er automatisch auf die Seite des werbenden Unternehmens geführt. Die Betreiber der Internetseite verdienen pro Klick, oder aber pro Einblendung.

Um mehr Aufmerksamkeit zu erzielen, sind Werbebanner oftmals animiert. Die Bewegung und das Blinken werden aber oftmals auch als störend empfunden. Da viele Besucher einer Webseite dazu übergegangen sind Banner nicht anzuklicken, hat diese Form des Internet-Marketing erheblich an Attraktivität verloren.

Video-Marketing

Video Marketing ist eine spezielle Form des Internet-Marketing. Hierbei werden im Internet PR-Marketing und Verkaufsbotschaften per Video auf eigenen, oder fremden Internetseiten präsentiert. Dazu lädt man dieses Video auf möglichst viele Videoplattformen hoch. Sinn und Zweck ist es, die Besucherzahl, sowie die Verweildauer der Besucher auf den Webseiten zu erhöhen. Video-Marketing wird aber auch eingesetzt bei der Neueinführung von Marken, Produkten oder Unternehmen. Um Produktverkäufe zu erhöhen, eignet sich das Video-Marketing ebenfalls sehr gut, da sich Produktvorteile im Video gut präsentieren und darstellen lassen. Tutorials und Videoanleitungen sind gute Mittel um die Kundenbindung zu festigen.

Wichtiger Aspekt beim Video-Marketing ist das Monitoring der Videobeiträge, also die Erfolgsanalyse. Neben üblichen Kennziffern wie Verweildauer und Anzahl der Abrufe sollten auch andere Informationen zur Erfolgskontrolle des Videos abgerufen werden. Hierbei kann auch ein Webplayer Daten liefern, um die Wirkung der ausgelösten Events und das Benutzerverhalten zu beurteilen und zu optimieren.

Suchmaschinen-Marketing

Durch das Suchmaschinenmarketing, welches ein Teilgebiet des Internet-Marketing ist, soll eine Verbesserung der Sichtbarkeit innerhalb der Ergebnislisten erreicht werden. Beim Suchmaschinen-Marketing unterscheidet man die Suchmaschinenwerbung (SEA) und die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Schaltet man bezahlte Anzeigen in den Ergebnisseiten der Suchmaschine, so handelt es sich um Suchmaschinen-Werbung. In der Regel werden die Anzeigen an die erste Stelle der Ergebnisseite gestellt und sind oftmals durch gestalterische Elemente, wie einen Farbton als Hintergrund hervorgehoben.

Bei der Suchmaschinenoptimierung handelt es sich um Maßnahmen, die die Position einer Webpräsenz in einer Suchmaschine verbessern. Maßnahmen können hier die Verbesserung der Webseite selbst, der Domainnamen und ihrer Keywords oder gar der Backlink-Strategie sein.

Das Suchmaschinen-Marketing gewinnt zunehmend an Bedeutung auch wenn etliche Versuche, die eigene Seite in den Ergebnislisten der Suchmaschinen an erster Stelle zu platzieren als Manipulation angesehen und teilweise selbst von den Suchmaschinen selbst kritisch beurteilt werden. Grenzen zwischen Suchmaschinen-Spamming und akzeptablen Methoden, die sich an die Richtlinien der Suchmaschinen halten sind fließend. Es existiert eine uneinheitliche Rechtsprechung zur Frage der wettbewerbsrechtlichen Zulassung von irreführenden Keywords.

E-Mail-Marketing

Das Äquivalent zum Postversand von Werbemitteln ist das E-Mail-Marketing. Diese Form von Internet-Marketing unterliegt in Deutschland gesetzlichen Regelungen. Beispielsweise enthält das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, UWG, enthält in § 7 Bestimmungen zur „Werbung unter Verwendung von (…) elektronischer Post. Das Unternehmensregister EHUG beispielsweise verlangt, dass bestimmte Impressumsangaben in einer geschäftlichen E-Mail enthalten sein müssen.

E-Mail-Marketing bezweckt vor allem die Stärkung der Kundenbindung und den Neukundengewinn, um Folgeaufträge zu erzielen, oder aber Neuaufträge generieren zu können.

Affiliate Marketing

Der Marketing Betreiber nutzt hier eine Vielzahl von Affiliates, was für Partner steht um sein Angebot zu vermarkten. Diese werden nur für den Erfolg vergütet, der Marketingaufwand aber ist auf viele Schultern verteilt. Es gibt verschiedene Vergütungsarten. Beim „Pay per Lead“ reicht die Eintragung in einen Newsletter, oder aber das Bestellen eines Kataloges. Beim „Pay per Klick“ wird jeder Klick auf einen Link oder Banner, der in der E-Mail des Affiliates angegeben wird, vergütet.

Beim „Pay per Sale“ wird ein Festbetrag, oder eine prozentuale Beteiligung am Verkaufspreis für jeden Verkauf, der durch eine Aktion des Affiliates zustande kommt vergütet.

Social Media Marketing

Hier wird die strategische und operative Nutzung sozialer Medien beschrieben. Mit dieser relativ neuen Form des Internet-Marketing versucht man, die Marketing-Kommunikations-Ziele von Unternehmen durch die Teilnahme in mehreren Social Media Angeboten zu erreichen.

Ziel des Social Media Marketings ist es hauptsächlich, die Aufmerksamkeit für die Marke oder das Produkt generell zu erhöhen, die Sichtbarkeit der Marke zu steigern, die Steigerung der Nutzung von sozialen Netzwerken durch Akteure wie Kunden, aber auch Mitarbeitern zu fördern und eine dauerhafte digitale Verbindung zwischen Unternehmen und Kunden aufzubauen.

Social-Media-Marketing kann dabei helfen, ein positives Markenimage aufzubauen und zu pflegen, neue Kunden zu akquirieren, die Markenbekanntheit zu steigern. Da es die sozialen Medien auch erlauben zu interagieren und nicht nur zu kommunizieren, ist es außerdem möglich, wichtige Meinungsführer zu erreichen. Ziel dieser Form des Internet-Marketing kann ein einzelnes Produkt sein. Gerade aber auch Prominente nutzen Social Media Angebote, um ihr Image zu steigern.

Da die Nutzung diverser Plattformen relativ kostengünstig ist, ist das Verfolgen eines Social Media Marketing Plans zur Implementierung einer Marketingkampagne für Unternehmen ratsam. Der Zielmarkt, sowie auch potenzielle Kunden können ein direktes Feedback an die Unternehmen geben.

Ein weiteres Ziel ist es, dass Erfahrungsberichte und Informationen von Nutzer zu Nutzer weitergegeben werden. Derartige Empfehlungen werden oftmals als glaubwürdiger aufgefasst als die Informationen, die vom Unternehmen oder der Marke selbst gestreut werden. Social Media ist ein „Türöffner“ für Unternehmen, die die Markenbekanntheit und die Kommunikation mit den Kunden steigern möchten.

Social Media Marketing bietet Chancen und Risiken für Prominente und Unternehmen. Schnell und kostengünstig erreicht man ein großes Publikum. Social Media Marketing kann aber auch schnell außer Kontrolle geraten, da die Meinungen, die im Internet verbreitet werden, nicht unbedingt denen der Unternehmen oder Prominenten entsprechen müssen. Negative Meinungsäußerungen im Internet können dann schnell dem Image des Unternehmens oder des Prominenten schaden. Aber auch dieses Risiko birgt eine Chance in sich. Die Kritik kann aufgegriffen werden, um dann am Image zu arbeiten.



Zurück zur Hauptseite: i

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.