100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Link Verkäufer Begriffserklärung und Definition

link-verkaeuferLink Verkäufer bieten den Betreibern von Internetseiten die Möglichkeit, gegen Entgelt Hyperlinks auf der Seite der Verkäufer zu platzieren. Diese Links sollen dabei helfen, die Popularität von anderen Seiten zu erhöhen und neben dem Werbeeffekt besonders auf das Ranking von Suchmaschinen Einfluss nehmen.

Eine hohe Platzierung innerhalb eines Suchmaschinenrankings wird für Unternehmen zunehmend wichtiger, da sich immer mehr Angebote im Netz finden lassen. Neben der Anpassung der eigenen Seite an bestimmte Schlüsselwörter ist die Verbreitung von Links eine der besten Möglichkeiten, um dieses Ziel zu erreichen.

Eine weitere Möglichkeit für Unternehmen, um den eigenen Rank zu erhöhen, ist ein Linktausch. Hier ist es jedoch notwendig, dass auch auf der eigenen Seite Rückverweise auf die Linkpartner eingebaut werden. Der Vorteil dabei ist, dass keine Kosten entstehen, da beide Seiten durch den Tausch profitieren. Viele Anbieter sind jedoch nicht daran interessiert, Links auf der eigenen Seite einzubauen und greifen lieber auf Link Verkäufer zurück.

Die Möglichkeit, durch den Verkauf von Links Einnahmen zu generieren, ist besonders für Blogger sehr attraktiv. Durch Backlinks oder das Einpflegen von Verweisen innerhalb der Beiträge können sie einfach und unkompliziert viele Links kreieren. Problematisch an so einem Vorgehen ist nur die Tatsache, dass es in der Regel gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Suchmaschinen verstößt und bei Erkennen abgestraft werden kann.

Basis und Art der Bezahlung der Link Verkäufer

Die Höhe der Bezahlung der Link Verkäufer hängt typischerweise von der Stelle ab, an welcher der Link platziert wird. Links, die sich auf der Startseite oder in der Sidebar befinden, sind dabei in der Regel die, die am besten bezahlt werden. Vor allem die Sidebar-Links können hohe Einnahmen erzielen, da sie nicht nur auf einer bestimmten Einzelseite gefunden werden können, sondern oftmals auf allen Unterseiten. Diese Art von Linkverkäufen ist jedoch der erhöhten Gefahr ausgesetzt, von der Suchmaschine erkannt zu werden. Daher bedeuten in diesem Fall höhere Einnahmen auch ein höheres Risiko. Zudem führen Links, die thematisch nicht zur Seite passen, eher dazu, dass sie als verkaufte Links identifiziert werden können.

Neben der Stelle, an der die Links platziert werden können, spielt oftmals auch der PageRank eine Rolle bei der Bezahlung. Verkäufer, deren Seiten einen sehr hohen Rang haben, können auf bessere Bezahlung hoffen, als Seiten, deren Rang sehr niedrig ist. Dies liegt darin begründet, dass Links von populären Seiten von den Suchmaschinen eine höhere Wertigkeit bei der Berechnung des Rankings erhalten. Der reine Kauf von Links allein garantiert also nicht unbedingt ein hohes Ranking. Die richtige Platzierung ist ebenso von großer Bedeutung.

Bei der Bezahlung unterscheidet man, ob es sich um eine einmalige Zahlung handelt oder um Zahlungen, die in bestimmten festgelegten Abläufen erfolgen. Bei regelmäßigen Zahlungen spricht man dann von einer Linkvermietung. Einmalzahlungen kommen immer dann vor, wenn der Link an eine bestimmte Unterseite gebunden ist. Oftmals handelt es sich dabei um einen Blogartikel, in dem ein Link eingebaut wird. Eine Miete erfolgt, wenn der Link so platziert wird, dass er auf der ganzen Seite inklusive der Unterseiten angezeigt wird.

Vorgehen der Link Verkäufer

Bei der Suche nach Kunden greifen viele Link Verkäufer auf die Hilfe von Portalen, die sich auf die Vermittlung von Verkäufern und Kunden spezialisiert haben, zurück. Die Kunden stellen auf diesen Portalen ihre Suchanfragen ein und der Verkäufer kann sich auf die jeweiligen Angebote bewerben.

In der Regel erfolgt eine Sortierung der Angebote nach Themen, sodass der Verkäufer eine bessere Möglichkeit hat, Links zu finden, die thematisch zur eigenen Seite passen. Ist eine Bewerbung erfolgreich, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie die Platzierung erfolgen kann. So können Kunden nur den Link vorgeben und überlassen den Einbau komplett dem Verkäufer. Das kann dazu führen, dass dieser eine extra Seite beziehungsweise einen eigenen Eintrag verfassen muss, der thematisch um den Link aufgebaut wird. Alternativ besteht die Option, dass die Kunden einen ganzen Artikel vorgeben, in dem die Links schon eingepflegt sind. Dieser muss dann nur noch auf der Seite des Verkäufers veröffentlicht werden.

Eine weitere Methode für Link Verkäufer können automatisierte Backlink-Dienste sein. Dabei installiert sich der Verkäufer ein bestimmtes Skript auf seiner Seite, das automatisch das Einpflegen der Links übernimmt. Der Vorteil ist hier, dass der Verkäufer nach der Installation keinen Aufwand mehr hat und eine automatisierte Einnahmequelle bekommt. Die erzielbaren Erlöse hängen jedoch stark vom PageRank ab und spielen nur bei einer entsprechend hohen Platzierung eine große Rolle. Seiten die einen hohen PageRank und eine hohe Popularität haben, sind jedoch oftmals nicht auf diese Tools angewiesen.

Viele Betreiber von Webseiten, die nach Link Verkäufern suchen, kontaktieren sie meist direkt und bieten eine Zusammenarbeit an. Auch Agenturen, die sich auf Suchmaschinenoptimierung spezialisiert haben, greifen auf diese Möglichkeit zurück Die Verkäufer haben dadurch den Vorteil die Preise und die Konditionen selbst zu verhandeln. Im Vergleich zu den Angeboten von Linkverkaufsportalen lassen sich allein deshalb schon höhere Gewinne erzielen, da keine Provisionen an die Betreiber der Portale fällig werden. Als Nachteil kann es sich jedoch auswirken, dass man selbst für die alles verantwortlich ist und daher auf rechtzeitige Zahlung und ähnliche Dinge achten muss.

Chancen und Risiken für Link Verkäufer

Der große Vorteil für Link Verkäufer liegt darin begründet, dass sich mit relativ geringem Aufwand einfach Geld verdienen lässt. Zudem wird die Nachfrage nach Links in absehbarer Zeit auch nicht nachlassen, da die Links für Suchmaschine weiterhin ein wichtiger Indikator sein werden. Deshalb kann vor allem die Vermietung von Links zu einer ständigen und soliden Einnahmequelle für Betreiber von Webseiten werden. Die Höhe der Einnahmen ist jedoch oftmals an die Popularität einer Seite gekoppelt.

So lassen kann man nur durch einen hohen PageRank oder durch den Verkauf einer großen Anzahl von Links gute Umsätze erzielen. Beides steigert jedoch die Gefahr, die der Seite drohen kann, wenn die Suchmaschinenbetreiber den Verkauf entdecken. So werden Seiten, denen Linkverkauf nachgewiesen wird, von den Suchmaschinenbetreibern durch ein niedrigeres Ranking bestraft oder gar komplett aus dem Index verbannt. Daher muss ein Verkäufer immer abwägen, was ihm wichtiger erscheint. Spielt eine niedrige Platzierung für ihn keine Rolle, macht es eher Sinn, das Risiko einzugehen. Kommerzielle Seiten sind in den meisten Fällen nicht für einen Linkverkauf geeignet, da das Risiko, früher oder später enttarnt und abgewertet zu werden hoch ist.

Eine weitere Gefahr besteht darin, dass man durch den übermäßigen Einsatz von verkauften Links auf seiner Seite selbst Benutzer verlieren kann. Besonders, wenn die Links nicht eindeutig als solche gekennzeichnet sind, kann es zu negativen Reaktionen kommen.



Zurück zur Hauptseite: l

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.