100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Sistrix Sichtbarkeitsindex Begriffserklärung und Definition

Der Sistrix Sichtbarkeitsindex ist ein aus der Sistrix SEO Suite, einem bereits mehrfach ausgezeichneten Software Paket, rechnerisch ermittelter Wert, der die sogenannte Visibility einer Webseite (Anm. d. Red.: Sichtbarkeit in den Suchergebnissen gemessen an der „Präsenz“ unter wichtigen Begrifflichkeiten inkl. Berücksichtigung der Ermittlung eben dieser „Wichtigkeit“) zahlenmäßig ausdrücken soll. Dabei handelt es sich allerdings nicht um einen allgemeingültigen, festgelegten Wert, sondern um ein reines Berechnungsergebnis der Software, das keine allgemeine Gültigkeit hat, aber dennoch als Maßeinheit eine gewisse Bedeutung erlangt hat. Ähnlich wie auch andere Sichtbarkeitsindices aus vergleichbaren Programmen beruht auch der Sistrix Sichtbarkeitsindex auf speziellen Parametern und einem Algorithmus, der von den Programmentwicklern individuell erstellt wurde. Unterschiedliche Sichtbarkeitsindices, die aus verschiedenen Programmen stammen, sind deshalb nur sehr eingeschränkt miteinander vergleichbare Werte, da sie oft auf ganz unterschiedlichen Parametern beruhen. Deshalb liefern auch die Berechnungen teilweise ganz unterschiedliche Ergebnisse.

PageRank versus Visibility

Während der PageRank hauptsächlich auf der Zahl der auf die Seite zeigenden Links und ihrer sogenannten Linkpower und ihrem Trust beruht, und immer in Bezug auf jeweils ein einzelnes Keyword bezogen errechnet wird, fasst der Sichtbarkeitsindex die Gesamtzahl aller rankenden Keywords innerhalb der Webseite zusammen, und definiert so, wie gut die Seite im Internet tatsächlich auffindbar ist – unabhängig vom Keyword. Je nach Berechnungsmethode legen die Sichtbarkeitsindices hier oft unterschiedliche Parameter zugrunde, und kommen deshalb auch oft zu leicht abweichenden Ergebnissen und nur schwer miteinander vergleichbaren Zahlenwerten.

Parameter und Interpretation des Sistrix Sichtbarkeitsindex

Nach den Angaben des Herstellers der Sistrix SEO Suite, der Sistrix GmbH in Bonn, soll der Sistrix Sichtbarkeitsindex ein zentraler, einzelner Wert sein, anhand dessen man die Performance einer Webseite laufend verfolgen kann. Die Interpretationsmöglichkeiten sind hier zwar eingeschränkt, es geht aber hauptsächlich um die Dokumentation von Entwicklungen und Verläufen. Eine Ähnlichkeit mit einem SEO Trafficindex – oder auch nur eine Korrelation mit einem solchen Wert kann nicht hergestellt werden, und ist auch nicht sinnvoll. Der Sistrix Sichtbarkeitsindex ist ein einzelner, hoch verdichteter Wert, der allein dazu dient, die Veränderungen schnell und übersichtlich deutlich zu machen. Als Einzelwert ist der Sistrix Sichtbarkeitsindex nicht aussagekräftig, wenn es um die Ursache von Ranking Veränderungen geht – aber starke Veränderungen bei diesem Wert oder Brüchen innerhalb eines Trends sieht man anhand der Auswertung des Werteverlaufs sofort, für welchen Zeitpunkt eine tiefere Analyse sinnvoll und angebracht erscheint, um die Ursachen zu ermitteln.
Der Sistrix Sichtbarkeitsindex erlaubt zudem einen Performance Vergleich mit den Wettbewerbern auf dem Markt, was dazu dienen kann, die Positionen der eigenen Seiten gegenüber den Wettbewerbern durch geeignete Maßnahmen zu verbessern. Die Analyse und Auswertung von eigenen Marketingmaßnahmen und von Veränderungen auf der Seite ist ebenfalls ein wichtiges Einsatzgebiete für den Sistrix Sichtbarkeitsindex.

Grundlagen bei der Berechnung des Sistrix Sichtbarkeitsindex

Im Regelfall sollten für die Berechnungen eines Sichtbarkeitsindex möglichst auch die Schwankungen des Suchvolumens bereinigt werden, damit die Veränderungen im Ranking möglichst unverfälscht in die Berechnung der Kennzahl einfließen können. Im Falle des Sistrix Sichtbarkeitsindex wird dafür der Jahresdurchschnitt des Suchvolumens in jedem einzelnen Monat als Suchvolumen verwendet. Mathematisch bedeutet das, dass die Ranking Veränderungen unter der Voraussetzung dargestellt werden, dass alle anderen Variablen statisch sind. Zugrunde gelegt werden für die Berechnungen 250.000 Keywords aus unterschiedlichen Bereichen, die daneben auch ein deutlich unterschiedliches Suchvolumen aufweisen. Daraus ergibt sich dann ein isolierter Indexwert, der dadurch auch sehr aussagekräftig ist, insbesondere weil bei anderen Ranking Beobachtungen häufig schlicht zu wenig Keywords beobachtet werden, was in der Regel zu stark verfälschten Werten für die Sichtbarkeit von Webseiten führt. Von einer Verwendung allein der CTR, ohne Berücksichtigung des Suchvolumens, wurde aber Abstand genommen, da der Sichtbarkeitsindex im Regelfall auf Basis vieler Keywords berechnet wird – damit ist das Suchvolumen innerhalb der Berechnungen als gewichtender Faktor für die Keywords notwendig. Ohne die Keywords untereinander zu gewichten, wäre kein tatsächlich aussagekräftiger Wert für die Visibility der Webseite möglich. Der SEO Trafficindex liefert hier hingegen nur wenig aussagekräftige Werte, da er im Allgemeinen das jeweils zum aktuellen Zeitpunkt vorherrschende Suchvolumen zu stark berücksichtigt, und es nicht als einen einheitlichen Wert herausrechnet – damit entstehen unweigerlich Ungenauigkeiten im Ranking Trend, die dann zu Fehlentscheidungen führen können, weil man geneigt ist, aus den vorliegenden Daten die falschen Schlüsse zu ziehen.
Mittlerweile ist der Sistrix Sichtbarkeitsindex nicht mehr nur für Nutzer der Sistrix SEO Suite zugänglich, sondern kann frei und öffentlich eingesehen werden, auch von Nutzern, die die Sistrix Software nicht verwenden. Über die Seite sichtbarkeitsindex.de kann der aktuelle Wert jeder beliebigen Domain ermittelt werden. Hier kann man also auch einen schnellen Überblick über die Marksituation erlangen. Als Top-Domains erweisen sich hier regelmäßig Riesen wie Zeit.de oder Amazon. Der hohe Nutzungsgrad dieser Abfrage spricht für die umfassende Bedeutung des Sistrix Sichtbarkeitsindex innerhalb der Internet-Welt – er liegt weitaus höher als die Verwendung vergleichbarer Sichtbarkeitswerte aus anderen Software Produkten. Dazu kommt, dass der Sistrix Wert immerhin auf Basis von mehr als 250.000 Keywords aus völlig unterschiedlichen Bereichen erhoben wird, damit also auch eine umfassende Aussagekraft im Hinblick auf die Sichtbarkeit von Webseiten und Domains bietet.

Der Sistrix Sichtbarkeitsindex als Analyse Tool für die Entwicklungen von Webseiten

Von der Sistrix GmbH wurde mit Hilfe des Sistrix Sichtbarkeitsindex eine Analyse der Top 100 Domains erstellt – und zwar in ihrem Ranking Verlauf zwischen 2008, dem Anfangsjahr für den Sistrix Indexwert und 2013. Daraus lassen sich gut die Auswirkungen der vielen Updates und Algorithmus Änderungen bei Google feststellen. Wenn man sich die Veränderungen in den Gesamtzahlen ansieht, und daneben auch die ausgeprägten Schwankungen, denen die meisten Domains innerhalb von nur fünf Jahren unterworfen sind, erkennt man wie tiefgreifend sich die winzigen Änderungen im Google Algorithmus, die mittlerweile ja nahezu täglich erfolgen, auf das Ranking Ergebnis hochrangiger und gut rankender Domains auswirken. Die Domain eines bekannten deutschen Reiseanbieters weist beispielsweise in diesem Zeitraum Veränderungen in der Höhe von unglaublichen 61.300 Prozent auf. Auch Twitter liegt mit Ranking-Schwankungen im Bereich von fast 20.000 Prozent hier immer noch im Bereich der sich am stärksten im Ranking verändernden Seiten. Gerade solche Analysen anhand eines Sichtbarkeitswertes machen deutlich, wie stark von Google durchgeführte Algorithmen Änderungen die Weblandschaft – und damit natürlich auch unweigerlich die Marktsituation für Webseiten beeinflusst.

Gewinner und Verlierer anhand des Sistrix Sichtbarkeitswertes innerhalb der letzten fünf Jahre

Untersucht man die Rankings wichtiger Domains anhand des Sistrix Sichtbarkeitsindex in einem Zeitraum, der die vergangenen fünf Jahre umfasst, wird schnell klar, dass die wirklich großen Gewinner in dieser Zeitspanne vor allem große US Unternehmen waren – Netzwerke wie Twitter, Facebook und auch LinkedIn. Auch die großen Unternehmen, die in den vergangenen Jahren viel Geld in ihren Internetauftritt investiert haben, wurden mit hoher Sichtbarkeit belohnt – dazu gehören unter anderem auch etablierte Großunternehmen wie der Duden. Auch Marktplätze und vor allem die Informationsseiten haben durchwegs an Sichtbarkeit gewonnen, was vor allem auf Auswirkungen des Panda Updates zurückzuführen sein mag.
So wie es beeindruckende Gewinner auf der einen Seite gibt, so hat im Gegenzug natürlich auch eine hohe Zahl von Seiten mindestens ebenso stark an Ranking verloren, wenn man wieder den Zeitraum von fünf Jahren als Betrachtungszeitraum heranzieht. Überraschenderweise haben gerade viele Preisvergleichs-Seiten und ähnliche Portale innerhalb der letzten fünf Jahre sehr deutlich und massiv abgebaut. Grund dafür dürfte der sehr erfolgreiche Aufstieg der Google Produktsuche sein, der viele der früher so erfolgreichen Preisvergleichsportale praktisch völlig aus dem Bereich der allgemeinen Sichtbarkeit verdrängt hat. Auch die Gesundheitsportale gehören in den vergangenen fünf Jahren zu den großen Verlierern am Markt. Die meisten wurden wohl durch die aufstrebenden Apothekenportale in ihrer Sichtbarkeit massiv eingeschränkt.



Zurück zur Hauptseite: s

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.