100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Smartphone Begriffserklärung und Definition

smartphoneMobiltelefone besitzen bereits eine hohe Fortschrittlichkeit, da mit ihnen vieles möglich ist. Ein Smartphone stellt ein Mobiltelefon dar, dessen Funktionalität und Konnektivität in Bezug auf einen Computer noch weiter ausgearbeitet worden ist. Schon in der ersten Zeit wurde ein Smartphone davon geprägt, das eine Kombination der Mobiltelefon-Funktionalität mit den Funktionen von Tablet-Computern und dem PDA stattfand. Mittlerweile besitzt ein Smartphone noch viele weitere Funktionen wie beispielsweise die von einer Digitalkamera oder von einen GPS-Navigationsgerät. Über das mobile Breitband sowie über WLAN wird die Verbindung ins Internet hergestellt, wobei die Anbindung besonders schnell ist. Alles das wird dadurch ermöglicht, dass in heutigen Zeiten Betriebssysteme zur Verfügung stehen, die in ihrem Charakter proprietär und frei eingesetzt werden können.

Die Grundlagen vom Smartphone

Gekennzeichnet ist die Zeit heute im Bild von Electronic Organizern, PDAs und klassischen Mobiltelefonen. Ein Smartphone unterscheidet sich durch eine Reihe von Merkmalen von diesen Geräten. Die Optimierung des Smartphones ist, was die Konstruktion sowie die Bedienung angeht, nicht für die Telefonie erfolgt. Es ist eher so, dass eine Vielzahl von Anwendungen vorhanden ist, die auf so geringem Raum wie möglich genutzt werden sollen. Zu den besonderen Merkmalen gehören dabei große Bildschirme, die eine hochauflösende Bild-Darstellung besitzen. Außerdem sind sie mit Touchscreens oder mit alphanumerischen Tastaturen ausgestattet, wobei ein Smartphone auch beide Möglichkeiten anbieten kann. Als weiteres Highlight liegt beim Smartphone häufig ein Betriebssystem vor, dessen API offengelegt ist. Dadurch wird Nutzern die Möglichkeit geboten, eine Installation von Programmen vorzunehmen, die von Dritten stammen. Diese Möglichkeit ist bei Mobiltelefonen nur in sehr begrenztem Umfang gegeben. Zudem sind in den Mobiltelefonen auch kaum Sensoren zu finden, die in einem Smartphone des Öfteren integriert worden sind. So stehen einem Nutzer hier unter anderem der Bewegungs- und der Näherungssensor zur Verfügung. Wichtige Sensoren sind außerdem der Magnetfeld- und der Lagesensor sowie der GPS-Empfänger.

Die Geschichte des Smartphone

Zu Beginn der 90er Jahre des letzten Jahrtausends wurde das erste Smartphone entwickelt. Es war der so genannte Personal Communicator, für dessen Entwicklung BellSouth und IBM einstanden. Vertrieben wurde dieser Communicator von Simon. Schnell führte die Entwicklung weiter, so dass im Jahr 1996 die Communicator-Serie von Nokia eingeführt wurde. Da für diese Serie später ein anderer Prozessor entwickelt wurde, wurde seitens Nokia eine Allianz mit zwei anderen Unternehmen gebildet. Schließlich sollte die Entwicklung der Symbian-Plattform beginnen, die über viele Jahre hauptsächlich als Betriebssystem beim Smartphone genutzt wurde. Eine Wende auf dem Markt der Smartphones begann, als im Jahr 2007 die Einführung des iPhone erfolgte. Dieses besaß eine Multitouch-Bedienoberfläche. Was die Betriebssysteme angeht, besitzt mittlerweile Android die Position des Marktführers, da das Unternehmen einen Marktanteil von 60 Prozent besitzt. Ferner sind inzwischen die Betriebssysteme von Apple und von Windows für die Welt vom Smartphone von Bedeutung.
Betrachtet man die eingesetzten Betriebssysteme nach Verkaufszahlen insgesamt, so liegt Android bei den Smartphones unangefochten auf dem ersten Platz. Auf dem zweiten Platz befindet sich dabei Apple mit einem Rückstand von mehr als 46 Prozent. Dahinter folgen mit einem Anteil von 5,07 Prozent oder weniger das Betriebssystem von BlackBerry OS sowie das System von Symbian. Komplettiert wird die Aufstellung von den Betriebssystemen von Microsoft Windows Phone und Bada. Sie bilden die Basis dafür, dass mit einem Smartphone die unterschiedlichsten Applikationen genutzt werden können. Zur Verfügung gestellt werden diese in den jeweiligen Stores, wobei es die unterschiedlichsten Kategorien gibt. Möglich ist dabei zum Beispiel das Nutzen der Bürosoftware oder von den verschiedenen Radios, die als App auf das Smartphone per Download geladen werden kann. Erhältlich sind dabei unter anderem auch verschiedene Ratgeber oder die unterschiedlichsten Tageszeitungen.

Die Merkmale vom Smartphone

Inzwischen besitzen die sehr modernen Smartphones eine Vielzahl von Funktionen, wobei die Fülle sehr unterschiedlich ausfallen kann. Allein bei der Kommunikationszentrale werden Funktionen wie beispielsweise das Mobiltelefon und der Webbrowser angeboten. Dazu gehören außerdem das Angebot von SMS, MMS, E-Mail, sowie die IP-Telefonie. Als weitere Anwendungen werden hier die Video-Telefonie, Konferenz-Lösungen und Chat angeboten. Von Bedeutung für ein Smartphone ist außerdem der Personal Information Manager (PIM), durch den Funktionen wie die Nutzung vom Notizblock, dem Adressbuch, der Geburtstagsliste und vom Terminkalender möglich sind. Zu den weiteren wichtigen Merkmalen von einem Smartphone gehören das Diktiergerät, der Datenspeicher sowie die Medienfunktionen, die unter anderem den Mediaplayer, der Bildbetrachter und eine einfache Kamera für Fotos und Videoaufnahmen bereichert werden. Neben einem Taschencomputer und dem Funkmodem können mit einem Smartphone auch Dienste genutzt werden, die standortbezogen angeboten werden.

Die verschiedenen Ausführungen von einem Smartphone

Es gibt verschiedene Bauformen, in denen die Smartphones präsentiert werden. Eine klare Abgrenzung der Smartphones ist hier nicht einfach möglich. Vielfach wurde ein Smartphone mit einer QWERTZ-Tastatur ausgestattet. Sie lässt sich entweder einschieben oder kann eingeklappt werden. Diese Tastatur ist bei manchem Telefon auch an der Front der Geräte angeordnet. Die Bedienung kann bei einem Telefon wie häufig bei einem PDA erfolgen, wobei dies über den besonders oft integrierten Touchscreen erfolgt. Die Welt der Smartphones lässt sich zudem in der Form der Bedienung dahingehend unterscheiden, dass ob eine Bedienung mit den Fingern erfolgt oder mit einem so genannten Eingabestift.

Die Laufzeit vom Smartphone

Wie lange ein Smartphone genutzt werden kann, hängt zum einen von der Kapazität des Akkus ab. Gleichzeitig spielt hier auch der Stromverbrauch eine ganz entscheidende Rolle. Lediglich die Uhr benötigt Energie, wenn ein Smartphone ausgeschaltet ist. Das Smartphone kann über mehrere Tage Betriebsbereitschaft zeigen, wenn das Gerät auf Bereitschaft steht und das Display ausgeschaltet ist. Der Energiebedarf steigt deutlich, wenn sich das Gerät in Betriebsbereitschaft befindet. Spitzenwerte von bis zu einem Watt können erreicht werden, wenn man sich die Sendeleistung im Mobilfunk anschaut. Einen ähnlichen Verbrauch weist WLAN vor, wobei noch nicht einmal eine Datenübertragung erfolgen muss. Um ein Smartphone möglichst lange nutzen zu können, sollten die Funktionen Bluetooth und WLAN ausgeschaltet werden. Entsprechend länger kann das Smartphone auch dadurch genutzt werden, wenn die Beleuchtung des Hintergrundes und das GPS nicht eingeschaltet werden.



Zurück zur Hauptseite: s

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.