100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

About.com Begriffserklärung und Definition

About.com ist ein englischsprachiges Online-Informations-Portal mit dem Charakter einer Enzyklopädie. Der Inhalt der Seite besteht aus Fachartikeln, Online-Kursen und Multimedia-Content. Organisiert werden die Themen über Channels. Die Artikel eines Channels werden von freien Autoren verfasst (Guides). Die Webseite steht im Wettbewerb mit anderen Informationsangeboten wie Wikipedia.

About.com wurde im Februar 2005 von der New York Times Company erworben. Später wurde angekündigt, dass die Webseite für 300 Millionen Dollar an die IAC (Internet Activity Corporation) verkauft werden soll. Diese Akquisition war am 24. September 2012 abgeschlossen.

Die Channels der sogenannten Guides beinhalten Artikel und Kommentare und Links zu einschlägigen Webseites, die mit diesen Themen in Zusammenhang stehen. Einige Webseites sind Wörterbücher, andere bieten Kurse und Unterricht an. Zum Beispiel umfassen die Seiten über die wichtigsten deutschen Sprachen Lektionen mit Audiodateien, die teilweise von den Guides selbst aufgenommen werden. Zu jedem Channel gibt es ein Forum, das registrierten Benutzern zur Verfügung steht. Für jede Seite lässt sich ein kostenloser Newsletter abonnieren, um Neuigkeiten zu erfahren. Einige Guides schreiben auch selbst im Forum.

Geschichte von About.com

About.com wurde ursprünglich im Jahr 1996 von der Mining Company gegründet. Die Webseite wurde am 21. April 1997 von Scott Kurnit, Inhaber von General Internet, ins Leben gerufen. Das ursprüngliche Ziel war es, Artikel und Inhalte zu 1.800 Themen anzubieten. Nach fünf Jahren Betrieb wurde diese Zahl schließlich auf 700 reduziert.

Ursprünglich war geplant, den Experten (Guides) wenigstens $ 250 pro Monat oder ein Drittel der Werbeeinnahmen aus Themenbereich auszubezahlen. Die Mining Company beschäftigte auch rund 50 Vollzeit-Mitarbeiter für die Verwaltung, Werbung und den Vertrieb und das gesamte Webseite-Design.

Verkauf von about.com an Prime Media

Im Mai 1996 änderte die Mining Company ihren Namen in About Inc. Auch die Adresse der Webseite wurde entsprechend in den Namen about.com geändert. Mit der Umbenennung sollte die Anziehungskraft der Webseite erhöhen und damit den Markenwert. Während der Internetblase war es üblich, dass die sogenannten Dot-coms ihren Firmennamen als Webadresse, gefolgt von der Top-Level-Domain com benutzten. Im Jahr 2000 wurde das Unternehmen Primemedia für 690 Millionen Dollar verkauft.

Verkauf von about.com an New York Times Company

Im Jahr 2002 wurden auf about.com über 40 Prozent der Themen-Webseites beseitigt. Die meisten Themen wurden nicht zusammengeführt und die Inhalte waren nicht mehr für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Allerdings blieben die Rechte an dem Material bei den Original-Autoren, sodass einiges davon auf anderen Webseites erscheinen konnte. Im Jahr 2005 kündigte die New York Times Company an, about.com in der ersten Jahreshälfte für 410 Millionen Dollar kaufen zu wollen. Auch Google, Yahoo, Askleeves und AOL gehörten zu den Bietern. Im May 2005 ernannte die New York Times Company Scott Meyer zum CEO von about.com.

Am 7. Mai 2007 erwarb About.com den Suchdienst ConsumerSearch für 33 Millionen Dollar. Im Januar 2008 debütierte die Webseite als Erstes voll ausländische Venture unter dem Namen Abang.com in China. Dies war das erste 100-prozentige redaktionelle Produkt der The New York Times in China. About.com versicherte, es würde alle Gesetze befolgen. Der Frage der Zensur wich es aus, indem es sagte, dass die gewählten Themen nicht zu den bei der Regierung umstrittenen zählten. Im Juli 2011 ersetzte Darline Jean den bisherigen CEO der About Group Cella Irvine, die im Mai 2011 ausschied. Vor seiner Ernennung zum CEO war Darline Jean bereits als CFO des Unternehmens tätig.

Gründung von About.com Español

Die Domain about.com zog 2008 nach einer Schätzung Compete.com (Web-Traffic-Analyst) mindestens 448 Millionen Besucher jährlich an. Etwa 80 % der Nutzer von About.com wurden von Suchmaschinen umgeleitet. 2011 startete About.com mit en Español ein Angebot mit mehr als 100 Channels für die spanischsprechenden US-Hispanics.

Am 8. August 2012 wurde berichtet, es sei eine Vereinbarung aufgetaucht, die belegt, dass Answers.com About.com für $ 270.000.000 zu kaufen versucht hätte. Am 26. August gab Barry Diller der IAC bekannt, dass sein Unternehmen About.com für $ 300.000.000 Dollar in bar erwerben werde. In einer Pressemitteilung der IAC erklärte die Unternehmensleitung ihre Absicht, den Erwerb nutzen zu wollen, um die bestehenden Angebote wie ask.com zu stärken.

About.com heute

Heute bietet About.com seinen Nutzern neben den Artikeln Videos sowie die Möglichkeit, den Guides auf Twitter zu folgen oder mit ihnen über Facebook in Verbindung zu treten. Das Angebot hat nach wie vor einen hohen Nutzwert und erspart Interessierten oft aufwendige eigene Recherchen und bündelt die Themen der Channels zugeschnitten auf den Bedarf bestimmter Gruppen.

About.com sucht nach wie vor nach Autoren für die Betreuung von Fachthemen, die so glaubwürdig sind wie eine Behörde (Selbstaussage) und in der Lage sind Themen und Inhalte freundlich, sachlich und überzeugend zu vermitteln. Diese Content-Ersteller sollen hoch qualifiziert, hoch motiviert und erfahrenen bei der Erstellung von Web-Content sein und eine tiefe Leidenschaft für ihr Thema mitbringen und über eine einwandfreie journalistische Integrität verfügen.

Ziel von About.com ist es, so sein Angebot origineller und einfach zu konsumierender Artikel für die unterschiedlichsten Anforderungen aufrechtzuerhalten, die dem Leser helfen seinen Alltag zu erfüllen. Die Bezahlung erfolgt nach Artikeln, wobei ein monatliches Maximum festgelegt wird. Ähnliche Konditionen gelten für Video-Autoren.



Zurück zur Hauptseite: a

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.