100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Multimedia Begriffserklärung und Definition

multimediaMit der Technisierung der Gesellschaft kamen mobile Informationskanäle, welche sich auch unterwegs nutzen lassen und welche sich an diversen Stationen und mittels verschiedener Träger zu einem Mehrwert der Rezipienten gestalten. Dabei ist dieser Bereich Multimedia nicht an ein Format gekoppelt, sondern kann in Form von Animation, Audio, Bild, Grafik, Text oder Video dargestellt werden und bereichert somit auf unterschiedlichen Wegen den Alltag jedes Einzelnen.

Viele Wege führen zur Erkenntnis

Ohne genaue Definition ist Multimedia vor allem durch die Digitalisierung hervorgetreten. Auch in der Geschichte gab es Rundfunk, wie Fernsehübertragungen und Ausdrucke für einen Informationserhalt. Mittels der Revolution der digitalen Welt wurde jedoch der Zugang zu diesen verschiedenen Kanälen um einiges erleichtert. Mit der in jüngster Geschichte steigenden Relevanz des Internets sind die Zugänge zu Informationen gerade in den letzten zwanzig Jahren enorm vereinfacht worden und demzufolge angestiegen. Hierbei besticht die Einbettung der unterschiedlichen Formate als eine Säule des Erfolges der Datenautobahn. Im Netz kann sich jeder die notwendigen Erkenntnisse bezüglich seiner Fragen oder Suchen verschaffen. In abschätzender Weise seiner Quellen ist es nun leicht, die gewollten Trailer für einen kommenden Kinofilm zu erspähen und seine Wahl bestätigt zu wissen oder zu revidieren. Aufgrund großer Nachrichten- und anderer Portale lassen sich Berichte auf eine einfache Weise mit Live-Dokumentationen oder öffentlichen Aussagen der Beteiligten – oft auch mittels thematischer Grafik – verständlicher umrahmen. In diesem Fall werden durch verschiedene Hilfsmittel eingängigere Informationen gegeben. Dies hilft dem Menschen insofern, da jeder Proband eine unterschiedliche Rezeption bestimmter Kanäle aufweist – einer ist durch Bilder aufnahmefähiger, mancher durch Text usw. – aber die Kombination aus unterschiedlichen Quellen bei jedem zu einem verstärkten Merkprozess führt und somit in der darauf folgenden Verarbeitung, auch durch diverse Darstellungsmöglichkeiten, das Verständnis fördert. Aus diesem Wissen ergeben sich gerade im Internet neue Möglichkeiten der Werbung, da durch multimediale Anwendungen der Fokus des Surfers zu den eigenen Produkten geleitet werden kann und aus diesem Akt eventuell ein Kunde resultiert. Animationen, Grafiken und Montagen lassen sich im Gleichklang gekonnter musikalischer Untermalung sehr wirkungsvoll einsetzen und lenken per Popup oder Banner somit manchen Internetnutzer von seiner eigentlichen Suche ab. Durch die verwendete Technik und aufgrund des basierenden Mehrkanalsystems können Hardware- wie Softwareprodukte selbst ohne genaue Regelung des Begriffes Multimedia anhand einiger Merkmale als solche Vertreter eingestuft werden. Meist ist eine Medienofferte dieser Art durch die Existenz einer einfach nachzuvollziehenden Navigation charakterisiert. Dies bedeutet, dass der Nutzer sich zwischen verschiedenen Ebenen hindurchschlängeln kann, was bei einer Auswahl an Videofilmen oder einem Auswahlmenü bezüglich des Formates sowie bei eingebetteten Links gegeben sein kann. Außerdem sind Steuerungsmöglichkeiten für den Anwender aufgezeigt. Dies kann der einfache „Zurück“-Button im Browser, aber auch die „Play“- oder „Stop“-Taste bei einer Bildsequenz sein oder sogar die Wahl der Spracheinstellungen bei einem DVD-Film. Zusätzliche Eigenschaften von Multimedia werden durch das Ansprechen der menschlichen Sinne vorgegeben. Diese können der Logik des Alltags dem Ton oder dem Bild entsprechen, aber auch in Force-Feedback-Controllern dem haptischen Prinzip entsprechen – was gerade bei Rennsimulationen oder auch bei Bewegungsübertragungen interaktiver Software wie der Nintendo Wii oder dem Xbox 360 Kinect für wahre Unterhaltungsschübe sorgen kann. Interaktivität, Multitasking sowie parallele Prozesse werden anhand der passenden Softwarevoraussetzung auf einem multimodalen und multimodalen Wege unter Inanspruchnahme mehrerer Sinne gewährleistet und erschaffen ein Informationshighlight, welches in seiner Vielfalt dem Rezipienten besser in Erinnerung bleibt und eine verbesserte Verarbeitung bietet.

Multimediastationen bieten alles

Schon seit Mitte der Neunziger Jahre hat sich die Entwicklung komplexer technischer Geräte gezeigt, welche natürlich auch am Basisbeispiel Computer seine Vorteile aufgezeigt hat. Hierbei mutierte der Rechner von der normalen Verarbeitungsmaschine zu einem Zentrum für Multimedia. Mit spezieller Hardware, Prozessoren und diversen Steckplätzen konnte jede Quelle der Unterhaltung an den Rechner angeschlossen werden. Mit den immer leistungsstärkeren Laufwerken hat sich dann das Potenzial des Quelllaufwerkes für unterschiedliche Formate durchgesetzt. Es ist doch kein Problem mehr, über nur ein Laufwerk Musik, Film oder auch ein Game an den Nutzer heranzuführen. Mittels unterschiedlicher Slots ist auch der Import von externen Quellen des Infotainments – ein Begriff, der die Vielfalt von trivial bis detailliert abdeckt – keine Hürde, sodass Bilder aus der Kamera vom Urlaub schnell auf den Computer transportiert werden können oder Musik auf ein mobiles Gerät gesendet werden. Des Weiteren haben sich komplexe Multimediaboxen etabliert, welche im Heimformat die komplette Bandbreite des Einsatzes der Medien widerspiegeln. Mit einfachem Wechseln der Quelle und der enormen Wahl der Einsatzmöglichkeiten lassen sich verschiedene Abspielgeräte und sehr spezielle Gamecontroller und Receiver in einem verbinden. Das Wohnzimmer kann somit zu einem Entertainmentzentrum und somit auch Familientreffpunkt werden. Die meisten dieser Multimediaboxen ermöglichen eine perfekte Klangkulisse für einen edlen Dinnerabend oder einen umfangreichen Filmabend realisieren kann und zudem mit einer – aber wahrscheinlich mehrerer – Runde(n) Wii für die durchgehend unterhaltsame Stimmung sorgt. Und auch bei diesen technischen Einheiten ist der Zugang ins Internet möglich, sodass auch hier das Potenzial für die „simple“ Infosuche in einem umfangreichen Rahmen gegeben ist. Natürlich kommt bei dieser Verbindung von zahlreichen Quellmedien und der Kombination verschiedenster Geräte der Vernetzung mittels Funkübertragung eine wichtige Rolle bei, die als Erstes den Kabelsalat verhindert und zum Beispiel auch Umstecken eingehender Kabelstecker effektiv aus dem Procedere außen vorhält. Dann wird die Auswahl der jeweiligen Technik per Fernbedienung erzielt und kann sogar bequem vom Sofa betrieben werden – eine Luxuskomponente ist somit auch auf diesem Wege zu erkennen.

Mobiles Multimedia

Diese Freiheit des Erhalts wichtiger Informationen oder der Unterhaltung geht natürlich noch viel weiter. Denn anstatt an eine Wohnung oder eine lokale Station gebunden zu sein, kann Multimedia auch unterwegs und an ganz verschiedenen Standorten genossen werden. So ist es allein mit einem Laptop und der zur Verfügung stehenden Festplatte sehr schnell möglich, nahezu jeden Zugang zu bewerkstelligen. So können berufliche Meetings in einem Café unter sehr professionellen Umständen angegangen werden. Mit kleinen Zusatzspeichern und externen Festplatten kann zudem jeder Beteiligte an einer Multimedia Session seinen eigenen Beitrag liefern und seine Quelldaten in die Darstellung einspeisen. So müssen verschieden agierende Abteilungen eines Projektes nicht immer lokal aneinander gebunden sein, sondern können sich in regelmäßigen Abständen bei einem Treffen die Entwicklungsstände auch völlig losgelöst auf einem transportablen Rechner präsentieren, was zum Beispiel den Arbeitsfluss und das Zeitmanagement positiv beeinflusst. Zudem kann mittels mobilem Multimedia die private Unterhaltung per Musik oder bewegtem Bild selbst bei einem Picknick genossen werden – der Unterhaltungsfreiheit sind somit fast keine Grenzen gesetzt. Ein anderes mobiles Anwendungsgebiet für Multimedia bietet die rasche Weiterentwicklung der Handytelefonie. Hier ist mit dem Potenzial der Smartphones eine neue Dimension vom Cross-Over der medialen Daten entstanden. Nahezu jedes Modell dieser Klasse hat die Option auf Tausende Applikationen, welche den Zugang zu unterschiedlichsten Infotainments bieten. Ob es der Zugang zum Aufführungsplan kultureller Einrichtungen, den neuen Pressemitteilungen des Spiegels oder eines Fernsehsenders, die Kommunikation mittels sozialer Netzwerke oder das einfache Abspielen der Lieblingsmusik beim Gang durch die Stadt sind, liefern die kleinen Multimediastationen eine große Bandbreite für sämtliche digitale Dateien. Und schließlich hat nahezu jedes Handy eine Kamera intus, welche nicht nur Fotos schießen und sie in ein Forum uploaden, sondern gleich bei optionalen Programmen eine Fotobearbeitung mitliefern kann. Es gibt sogar einige Portale oder Internetquellen, in denen private Filme – egal, ob mit oder ohne Animationsprogramm – lediglich über das Handy aufgenommen wurden und sich größter Beliebtheit erfreuen. Es ist somit ersichtlich, dass Multimedia die Vorzüge verschiedener Quellen vereint und im Alltag schon gar nicht mehr wegzudenken ist.



Zurück zur Hauptseite: m

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.