Zum Inhalt springen

SEO Analyse » SEO Lexikon » s » Site Name

Site Name Begriffserklärung und Definition

Der Site Name (auf Deutsch auch Websitename) ist ein Feature, das von Google im Oktober 2022 eingeführt wurde. Er dient der Anreicherung der Darstellung von Domains in den natürlichen Suchergebnissen von Google. Die Einführung erfolgte vorerst in 4 Sprachen weltweit: Deutsch, Englisch, Französisch und Japanisch. Eine Ausweitung auf weitere Sprachversionen war bereits bei der Bekanntgabe der Neuerung durch Google geplant.1

Es handelt sich um ein neues Element in den Suchergebnissen von Google, das eine Zusatzinformation im Quelltext einer Webseite verankert. Der Inhalt des Site Name wird durch den Seitenbetreiber festgelegt. Der Site Name ist dafür konzipiert, den „Namen der Seite“ abzubilden. Konkret ist dies die Marke, Firmierung oder der Domainname der jeweiligen Website oder des jeweiligen Online Shops – respektive des Betreibers.

Darstellung des Site Name in den Suchergebnissen von Google

Der Inhalt des Site Names wird bis dato (12/2022) ausschließlich in den mobilen Suchergebnissen von Google angezeigt. Die Art der Darstellung variiert zum Zeitpunkt der Einführung. Dies ist bezeichnend für Neuerungen in den natürlichen Suchergebnissen und basiert primär darauf, dass Google fortlaufend Tests durchführt, die mit entsprechenden Anpassungen einhergehen.

Beispiel für die Darstellung des Site Name in den natürlichen Suchergebnissen von Google inklusive Abgrenzung zu weiteren Elementen:

Site Name

Integration des Site Name Elements

Die Integration des Site Name erfolgt durch sogenannte strukturierte Daten, also ein Code-Snippet bestehend aus JSON-LD oder Mikrodaten im Quelltext der Homepage. Dies kann manuell oder durch ein Tool wie eines der weit verbreiteten SEO-Plugins realisiert werden. Bei der Integration spielt es keine Rolle, ob es sich bei der gegenständlichen „Website“ um eine Webseite im herkömmlichen Sinne, um einen Online Shop oder um ein anderes System handelt. Sofern der Code auf der Homepage platziert wird und diese unter der Domain selbst aufrufbar ist, kann das Site Name Element von Google korrekt erkannt werden.

Google hat eine umfassende Anleitung publiziert, wie genau der Site Name integriert wird und was bei der Integration zu beachten ist.2

Häufige Fragen und Antworten

Was ist der Site Name?

Der Site Name ist ein Feature von Google zur Definition des Websitenamens. Die Darstellung erfolgt in den natürlichen Suchergebnissen, jedoch nur bei Suchen mit mobilen Endgeräten wie Smartphones.

Unterscheidet sich der Site Name vom Websitenamen?

Der Site Name wird von Google auf Deutsch auch als Websitename bezeichnet. Folglich beziehen sich beide Begriffe auf das gleiche – neue – Element in den natürlichen Suchergebnissen.

Was beinhaltet der Site Name?

Der Site Name wurde von Google etabliert, um Seitenbetreibern das Hinterlegen der jeweiligen Marke bzw. Firmierung oder schlicht des Namens der Webseite zu ermöglichen.

Warum wird der Site Name nicht angezeigt?

Google nutzt unterschiedliche Quellen, um den Namen einer Webseite automatisiert zu ermitteln. Mit dem Site Name erhält der Webseitenbetreiber die Möglichkeit, selbst eine Präferenz zu hinterlegen. Diese ist jedoch für Google nicht verbindlich. Insbesondere, wenn mehrere Quellen verschiedene Signale liefern, so wird der Site Name unter Umständen nicht so angezeigt, wie er auf der jeweiligen Webseite hinterlegt wurde.
Darüber hinaus ist zu bemerken, dass der Site Name bisher nur bei Suchen mit mobilen Endgeräten angezeigt wird, also auch nur z.B. durch eine Google-Suche per Smartphone angezeigt wird.

Wie kann man den Site Name für Google hinterlegen?

Der Site Name wird im Quelltext der Homepage einer Domain hinterlegt. Die Implementierung erfolgt als strukturierte Daten. Google stellt hierfür Beispiele in den Formaten JSON-LD und als Mikrodaten bereit. Diese Beispiele müssen für den Einsatz in der jeweiligen Homepage angepasst und integriert werden.

Wird der Site Name immer in der mobilen Suche dargestellt?

Nein. Die natürlichen Suchergebnisse unterliegen stets diversen Schwankungen – beispielsweise durch Tests und Umstrukturierungen von Google. Der Site Name wurde zu Beginn nur in 4 Sprachen weltweit eingeführt, so dass davon ausgegangen werden muss, dass weitere Justierungen folgen, die sich auf die Darstellung und somit auch auf die Nichtdarstellung des Site Name Elements auswirken können.

Ist der Site Name identisch mit dem Title-Tag?

Definitiv nicht. Der Site Name ist ein eigenes Element, das – sofern hinterlegt – in den mobilen Suchergebnissen von Google ersichtlich ist, aber nicht auf der Webseite selbst. Darüber hinaus ist der Site Name kein HTML-Tag. Der Title wiederum ist ein HTML-Tag und wird im Browser-Tab „ganz oben“ angezeigt. Darüber hinaus wird der Title auch in den Suchergebnissen angezeigt. Je nach Darstellung kann Google den Site Name und den Title Tag sowie weitere Elemente parallel in den Suchergebnissen anzeigen.

Verwendete Quellen / Literatur:

  1. https://blog.google/products/search/identify-information-sources/
  2. https://developers.google.com/search/docs/appearance/site-names


Zurück zur Hauptseite: s
Alle Marken, Warenzeichen, Unternehmens- und Produkt-Bezeichnungen sind mit, aber auch ohne definitive Kennzeichnung, Eigentum des Inhabers der Rechte. Alle aufgeführten Elemente dienen lediglich der informativen Beschreibung.