100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

SEO Plugins für Browser

Eine der wichtigsten Faktoren für den Erfolg einer Webseite oder eines Blogs ist eine effektive Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO. Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, ein Webprojekt möglichst unter die ersten Einträge oder zumindest auf die erste Seite in den Suchergebnissen für bestimmte Schlüsselwörter zu bringen. Vor allem für gewerbliche Projekte ist dies von Wichtigkeit, da Studien zeigen, dass die zweite Seite nur noch von 30 Prozent der Internetnutzer beachtet wird. Eine umfangreiche Suchmaschinenoptimierung entscheidet also heutzutage zu einem großen Teil über den Erfolg oder Misserfolg einer Webseite.

Mit SEO Plugins relevante Informationen zu Webseiten ermitteln

Zu einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung gehört es auch, die vorhandenen Webseiten der Konkurrenz zu analysieren. Dies sollte idealerweise schon geschehen, bevor ein Internetprojekt umgesetzt wird. Webmaster mit ein wenig Erfahrung können hier schon einschätzen, wie groß der Aufwand für die Suchmaschinenoptimierung sein wird. Für die Suchmaschinenoptimierung existieren eine ganze Reihe von Softwaretools, die jedoch fast alle den Nachteil haben, dass sie kostenpflichtig sind. Eine erste Analyse von Webseiten kann man allerdings schon in einem Internetbrowser durchführen. Diese lassen sich durch Plugins um viele Funktionen erweitern – so auch um meist kostenlose SEO Plugins, die alle relevanten Informationen bereits beim Aufrufen einer Webseite anzeigen können.

Unter dem Oberbegriff SEO Plugins werden eine ganze Reihe von Broserweiterungen zusammengefasst, die unterschiedliche Bereiche abdecken. Diese können zum Beispiel statistische Informationen zu einer Webseite liefern, Anzeigen ob die Links einer Webseite mit dem Befehl „no follow“ gekennzeichnet werden oder den HTML-Code einer Webseite analysieren. Wenn man diese Informationen zusammenführt, ergibt sich ein Gesamtbild mit allen für die Suchmaschinenoptimierung relevanten Daten zu einem Projekt. Aufgrund dieser Daten lässt sich eine optimale Strategie festlegen, um das eigene Webprojekt an die Spitze zu bringen.

Die Installation der SEO Plugins

Sehr einfach und problemlos ist die Installation der SEO Plugins. Über die Menüpunkte Extras und Add-Ons kommt man in einen Addone-Manager über diesen sich die Plugins suchen und per Klick installieren lassen. Damit das Plugin auch von den Browsern auch erkannt wird, ist bei den meisten Plugins ein Neustart des Browsers erforderlich. Da sich jedoch die genaue Vorgehensweise bei der Installation von Erweiterungen von Browser zu Browser unterscheidet, sollte man bei Unklarheiten einen Blick in die beigefügte Hilfedatei werfen.

Die verschiedenen Arten der SEO Plugins

Wie bereits erwähnt, unterteilen sich die SEO Plugins in mehrere Unterkategorien. Wahrscheinlich am meisten genutzt werden die Plugins, welche dazu da sind eine ganze Reihe von Informationen anzuzeigen. Dabei unterscheiden sich die Erweiterungen jedoch in der Menge an Informationen. Während die einen nur Daten wie den PageRank, den ähnlichen Alexa-Rank oder den Google Index angeben, zeigen andere Plugins zusätzlich auch Daten wie das Alter der Webseite, eingehende und ausgehende Links, die Anzahl der Einträge bei Twitter oder der Likes bei Facebook an. Je nach Programmierung können dabei für ein Projekt unwichtige Informationen ausgeblendet werden.

Nicht zu unterschätzen ist die Bedeutung von Links für die Suchmaschinenoptimierung. Auch wenn die Gewichtung der Links bei der Einordnung der Webseite in einen Rank an Bedeutung verloren hat, sind diese noch immer ein wichtiger Parameter. Einer der effektivsten SEO-Methoden baut sogar auf die Wichtigkeit der Links auf. Bei dieser Methode geht es darum möglichst viele Links zu erhalten, die von anderen Seiten auf die eigene Seite verweisen. Diese sogenannten ‚Backlinks‘ lassen sich beispielsweise dadurch generieren, indem man in Blogs oder Foren kommentiert. Allerdings gibt es zwei Arten von Links. Einmal die normalen, welche mit dem Zusatz „nofollow“ gekennzeichnet sind. Verweise, die mit diesem Zusatz gekennzeichnet sind, werden von den Suchmaschinen nicht beachtet und tragen somit auch nicht zur Aufwertung einer Webseite bei. Sehr viel wertvoller für die Suchmaschinenoptimierung sind Links, bei denen dieser Zusatz fehlt. Allerdings erkennt man nicht so ohne Weiteres, ob die Links auf einer Webseite als „nofollow“ behandelt werden oder als wertvolle dofollow-Links. Hier kommen die sogenannten Link Checker ins Spiel. Diese SEO Plugins überprüfen die Links auf einer Webseite, ob diese durch den „nofollow“-Befehl entwerten werden oder ob sie für die Suchmaschinenoptimierung relevant sind. Häufig bemerkt man diese Art von Plugins nur an der farblichen Markierung der Links.

Eine dritte Art von SEO Plugins hat auf den ersten Blick nichts mit der Suchmaschinenoptimierung zutun. Doch wenn man weiß, dass zu einer guten Suchmaschinenoptimierung auch ein aufgeräumter Quellcode der Webseite gehört sieht das schon anders aus. Diese Plugins analysieren den Quellcode und stellen die einzelnen Elemente übersichtlich dar. Auf diese Weise können vor allem umfangreiche Webseiten schnell nach Codefehlern überprüft und Daten die für Suchmaschinen wichtig sind überarbeitet werden.

Drei Beispiele für SEO Plugins

Zu den umfangreichsten SEO Plugins gehört SEO Quake und kann daher fast schon als Referenz für diese Art von Browsererweiterungen angesehen werden. Das Plugin wird für die Browser ‚Chrome‘ und ‚Firefox‘ zum kostenlosen Download bereitgestellt. Das SEO Plugin kann sowohl Informationen zu einer Webseite in den Suchergebnissen anzeigen oder wenn man die Seite direkt aufruft in einer Toolbar oberhalb des Browserfensters. Dazu gehört der PageRank als einer der wichtigsten Parameter für Webseiten. Aber auch das Alter, interne und externe Links sowie die Dichte der Schlüsselwörter werden übersichtlich dargestellt.

Das zweite Plugin heißt nodofollow. Dieses Plugin überprüft Links auf deren Wertigkeit und zeigt diese durch eine farbige Hervorhebung an. Es besitzt keine eigene Bedienoberfläche, sondern kennzeichnet nofollow-Links mit einem roten und dofollow-Links mit einem grauen Hintergrund. So erkennt man auf einen Blick, ob es sich lohnt auf der Webseite einen Link zu setzen, der für die Suchmaschinenoptimierung nützlich ist.

Das dritte Plugin beschäftigt sich mit dem Quellcode einer Webseite. Obwohl in erster Linie für Webentwickler entwickelt, besitzt das Plugin ‚Web Developer‘ einige Funktionen, die auch für die Suchmaschinenoptimierung nützlich sind. Das Plugin installiert eine Toolbar in den Browser über die alle Elemente einer Webseite leicht zu erreichen sind. Für die Suchmaschinenoptimierung wichtig ist beispielsweise die Anzeige der Metatag-Informationen oder welche Überschriften mit welchem HTML-Tag versehen sind. So wird für die Suchmaschinenoptimierung empfohlen, dass Überschriften in den Artikeln zwischen den Html-Tags h2 und /h2 stehen. Auch Bilder und Grafiken sind für die Suchmaschinenoptimierung von Bedeutung. Da die Suchmaschinen den Inhalt von Bilddateien nicht erfassen können, müssen diese mit einem beschreibenden Text versehen sein. Dieser Text muss zwischen ‚alt‘-Tags stehen, was mit dem ‚Web Developer‘ ebenfalls überprüft werden kann. Neben diesen Funktionen stellt das Plugin noch einige weitere Funktionen bereit, die für die Suchmaschinenoptimierung von Bedeutung sein kann.


Weitere Themen aus dem Bereich "SEO Plugins für Browser":

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.