100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Panoramio

Bei Panoramio handelt es sich um eine Foto-Sharing-Webseite, die zum Veröffentlichen und Teilen georeferenzierter digitaler Bilder genutzt werden kann. Georeferenzierte Bilder sind Fotografien, die bzw. deren Aufnahmestandort zu den Bildinformationen hinzugefügt wurde. Anhand dieser geographischen Informationen können die georeferenzierten Bilder – als Punkte auf einer elektronischen Landkarte markiert – besonders leicht gefunden und ausgewählt werden.

Panoramio gehört dem US-amerikanischen Internetkonzern Google. Daher kann es vorkommen, dass Fotos, die bei Panoramio veröffentlicht wurden, auch in die Software Google Earth oder in andere Internetdienste von Google integriert werden.

Geschichte von Panoramio

Die Idee zur Gründung einer Foto-Sharing-Website für ausschließlich georeferenzierte Bilder geht auf die Spanier Eduardo Manchón Aguilar und Joaquín Cuenca Abela zurück. Gegründet wurde Panoramio schließlich im Jahr 2005, wobei Anfang Oktober desselben Jahres die offizielle Markteinführung folgte. Schon einige Woche später stellte Panoramio seinen Nutzern erstmals kml-Dateien zur Verfügung.

Mit Hilfe dieser Dateien war es möglich, Panoramio-Fotos anhand von Google Earth darzustellen. Die Aufnahme in den „geographic web layer“ des Programms Google Earth folgte im Dezember 2006. Neben Wikipedia war Panoramio der erste externe Anbieter, der aufgenommen wurde. Eine deutschsprachige Version von Panoramio steht ebenfalls seit dem Jahr 2006 zur Verfügung.

Im März 2007 gab Panoramio bekannt, dass bislang mehr als eine Million Bilder bei Panoramio veröffentlicht wurden. Nur drei Monate später, im Juni 2007, waren bereits mehr als zwei Millionen Fotos zu verzeichnen. Zu dieser Zeit waren schon mehr als 600000 Nutzer bei Panoramio registriert. Im Mai 2007 wurde Panoramio vom Internetkonzern Google übernommen. In den folgenden Monaten gewann Panoramio zunehmend an Beliebtheit. So hatte der Internetdienst im Oktober 2007 bereits mehr als eine Million Nutzer und über fünf Millionen Fotos waren bei Panoramio veröffentlicht.

Die Übernahme durch Google hatte zur Folge, dass die bei Panoramio gespeicherten georeferenzierten Fotos zunehmend bei Google Earth sowie bei weiteren Google-Diensten wie Google Search, Google Maps und Google Street View eingesetzt wurden.

Funktionsweise von Panoramio

Panoramio akzeptiert ausschließlich Bilder, die Eigentum des jeweiligen Nutzers sind. Des Weiteren werden Bilder, die keine Fotos sind, nicht akzeptiert. Von diesen Fotos werden diejenigen nicht akzeptiert, die nicht vom Nutzer selbst aufgenommen wurden, die im Titel oder im Bild Werbung enthalten sowie diejenigen Fotos, die diskriminierend, rassistisch, sexuell explizit oder fremdenfeindlich sind. Die maximale Größe der hochzuladenden Bilder darf 25 Megabyte nicht überschreiten.

Dass ein Foto von Panoramio akzeptiert wurde, bedeutet allerdings nicht, dass es von den mit Panoramio verbundenen Geoinformationsdiensten übernommen wird. Um das Veröffentlichen besonders hochwertiger Fotografien zu fördern, veranstaltet Panoramio einen monatlichen Wettbewerb, bei dem Sachpreise gewonnen werden können.

Seit 2011 können veröffentlichte Fotos einer oder mehreren Gruppen zugeordnet werden. Bei den Gruppen handelt es sich Vereinigungen verschiedener Fototechniken, Interessen, Regionen oder Ländern. Die Beliebtheit dieser Funktion liegt vor allem der großen Anzahl Klicks, die aus der Nutzung dieser Funktion resultieren.

Die Georeferenzierung ist die Kernfunktion des Foto-Sharing-Dienstes. Sie kann entweder durch den Nutzer selbst erfolgen oder durch das Hochladen entsprechend kodierter Fotos. Um die Georeferenzierung manuell vorzunehmen, stellt die Mutterfirma Google geeignetes Kartenmaterial zur Verfügung. In diesem Zusammenhang empfiehlt Panoramio, nicht den Ort des Motivs, sondern den Standpunkt des Fotografen als geographische Information zu verwenden.

Falls Bilder fehlplatziert wurden, haben andere Panoramio-Nutzer die Möglichkeit, diese Fehlplatzierungen zu korrigieren bzw. eine Positionsänderung vorzuschlagen. Mittlerweile ist das System in der Lage, in manchen Fällen Fehlplatzierungen eigenständig zu erkennen und die richtige Position automatisch vorzuschlagen.

Nach Angabe von Panoramio werden alle hochgeladenen Bilder überprüft. Ziel dieser Maßnahme ist es, zu erreichen, dass nur Bilder, die Landschaften oder Orte zeigen, an die mit Panoramio verbundenen Geoinformationssysteme weitergereicht werden. Andere Fotos, die zum Beispiel in erster Linie Menschen oder Gegenstände zeigen, verbleiben aber auf der Panoramio-Seite des Nutzers. Dass ein Foto überprüft wurde, wird durch eine entsprechende Kennzeichnung ersichtlich.

Neben den geographischen Informationen können auch weitere Metadaten eingesehen werden. Die Sortierung hochgeladener Bilder mittels Tags (Schlagwörter) ist möglich. Durch einen Kartenausschnitt, der sich neben jedem Einzelbild befindet, ist es möglich, Fotos zu finden, die in der Nähe des Bildes aufgenommen wurden. Sind für einen bestimmten Ort zahlreiche Fotografien vorhanden, dann können die Nutzer diesen Ort von verschiedenen Standorten aus und aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten.

Zugriffskontrolle und Lizenzen bei Panoramio

Nach Angabe der US-amerikanischen Seite von Panoramio bleiben die hochgeladenen Bilder das Eigentum des jeweiligen Fotografen. Gleichzeitig stehen den Nutzern verschiedene Lizenzen zur Verfügung, zu denen neben dem Vorbehalt aller Rechte auch gestaffelte Freigaben zur kommerziellen bzw. nicht-kommerziellen Nutzung gehören.

Die Nutzungsbedingungen für Deutschland enthalten den Hinweis, dass sich Google nur diejenigen Rechte an den Bildern einräumt, die erforderlich sind, um den jeweiligen Dienst zu erbringen. Diese Rechte bleiben so lange gültig, bis das Foto aus Panoramio entfernt wird. Im Gegensatz dazu räumen die Nutzungsbedingungen anderer deutschsprachiger Länder Google unwiderrufliche und deutlich weitreichendere Rechte ein.

Das Forum des Internetdienstes

Ein Forum auf der Webseite von Panoramio ermöglicht den Nutzern des Internetdienstes, miteinander zu kommunizieren. Darüber hinaus bietet das Forum neuen Benutzern eine Anlaufstelle, falls Fragen oder Probleme bezüglich der Nutzung von Panoramio vorhanden sind. Das Forum ist in verschiedenen Sprachen verfügbar.

Im englischsprachigen Bereich haben die Nutzer zudem die Möglichkeit, ihre Fotos den anderen Forenmitgliedern vorzustellen. Die Forenbeiträge können von allen Internetnutzern gelesen werden. Um selbst Beiträge verfassen zu können, ist allerdings eine Registrierung erforderlich. Mehrere Moderatoren achten darauf, dass im Forum die Forenregeln eingehalten werden.



Zurück zur Hauptseite: Google Dienste

Sie haben Fragen?

Kostenlose, unverbindliche Erstberatung:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0771 - 1589439
Internationale Beratung:
Tel. +49771 - 1589439
Anfrage per Email:
buero@seo-analyse.com

» zum Anfrage-Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen für Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis für weiterführende Optimierungsmaßnahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Natürlicher Linkaufbau gemäß den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie über den Status Quo.