Unverbindliche SEO-Anfrage

Bitte wählen Sie:

Google Toolbar

Bei der Google Toolbar handelt es sich um eine kostenlose Software des Unternehmens Google, die als Teil eines Webbrowsers verwendet werden kann. Diese Symbolleiste ist f√ľr √§ltere Versionen des Browsers Firefox (bis Version 4.0) und f√ľr alle Versionen des Internet Explorers. Die erste Version der¬†Google¬†Toolbar wurde im Dezember 2000 und mit der Version 7.0 im Jahr 2011 die letzte Version der Google Toolbar ver√∂ffentlicht.

Eigenschaften der Google Toolbar

Mit der Google Toolbar werden bestimmte Funktionen des Webbrowsers erweitert und damit die Bedienung zum Teil simpler gemacht. So wird die Google Suche durch Verwendung der Google Toolbar vereinfacht. Mit ihr kann man von √ľberall, also nicht nur auf der Suchseite google.de Suchanfragen starten. Dabei werden – wie bei der √ľblichen Suche auch – Autovervollst√§ndigungen angezeigt.

Durch die Symbolleiste können zusätzlich einfach weitere Suchdienste von Google verwendet werden. So beispielsweise die Bildersuche, Kartensuche usw. Was zu Beginn noch außergewöhnlich war, ist heutzutage zum normalen Standard bei den verschiedenen Webbrowsern geworden, ohne dass die Google Toolbar zusätzlich installiert werden muss.

Zus√§tzlich ist direkt in die¬†Google¬†Toolbar das soziale Netzwerk Google+ integriert. Mit der +1-Schaltfl√§che, die in der Google Toolbar vorhanden ist, k√∂nnen Inhalte schnell und einfach geteilt und auf dem eigenen Profil des Netzwerkes ver√∂ffentlicht werden. So k√∂nnen Seiten, die gefallen, mit einem Klick auf die Google+ Schaltfl√§che bei den Suchergebnissen oder direkt auf der jeweiligen Seite mit Freunden und Bekannten √ľber das Netzwerk Google+ geteilt werden. Zus√§tzlich besteht die M√∂glichkeit, dass Benachrichtigungen aus dem Netzwerk Google+ direkt und jederzeit im Browser angezeigt werden.

Eine weitere Vernetzungsmöglichkeit wird durch die Funktion geboten, dass Webseiten per Blog oder Mail direkt durch die Auswahl in der Google Toolbar weitergegeben werden können.

Dar√ľber hinaus wird die M√∂glichkeit geboten, das Gesuchte schneller zu finden. Hierbei werden drei verschiedenen M√∂glichkeiten angeboten, um dies umzusetzen. Zum Einen, dass der Suchbegriff auf der entsprechenden Seite farblich hervorgehoben wird. Zum Zweiten, dass auf der jeweiligen ge√∂ffneten Seite nach bestimmten W√∂rtern gesucht werden kann und zum Dritten, das zu den f√ľr die Suchanfrage wichtigen Abs√§tzen auf der jeweiligen Seite einfach gesprungen werden kann.

Eine weitere Funktion, welche¬†die Google Toolbar bietet, ist die Rechtschreibpr√ľfung in Formularfeldern. Dabei wird direkt beim Eintippen von W√∂rtern in bestimmten Feldern im Webbrowser eine automatische Rechtschreibkorrektur vorgenommen. Zus√§tzlich kann das Ausf√ľllen von Formularen durch die automatische Ausf√ľllhilfe erleichtert und beschleunigt werden. Die Funktion der Google Toolbar kann so eingestellt werden, dass dabei falsch geschriebene W√∂rter in Rot angezeigt und korrigierte in Gr√ľn. Landet man bei der Suche auf einer Seite, die ganz oder teilweise in einer Fremdsprache verfasst ist, bietet die Google Toolbar die M√∂glichkeit die ganze Seite oder einzelne W√∂rter einfach automatisch zu √ľbersetzen.

Auch die Personalisierung des Webbrowsers wird mit der Google Toolbar erm√∂glicht. Es lassen sich Lesezeichen und Tastenk√ľrzel einfach anlegen und verwalten. Dazu k√∂nnen benutzerdefinierte Schaltfl√§chen angelegt werden, wodurch danach in der Ansicht nur noch Funktionen angezeigt werden, die f√ľr den pers√∂nlichen Gebrauch ben√∂tigt werden. Dazu ist der integrierte Pop-Up Blocker ist ein oftmals n√ľtzliches Tool. Er verhindert die automatische √Ėffnung von Pop-Ups, also von zus√§tzlichen Browserfenstern. Damit kann verhindert werden, dass sich beispielsweise Fenster mit unerw√ľnschter Werbung √∂ffnen.

Wird die Google Toolbar gemeinsam mit einem Google Konto benutzt, besteht zudem die Möglichkeit, dass besuchte Seiten in ein Webprotokoll aufgenommen werden und diese Daten dann an Google gesendet werden. Damit werden sie in einem Verlauf gespeichert, wodurch die entsprechenden Seiten durchsucht werden können und gleichzeitig Statistiken zum Internetverhalten erstellt werden.

Vorteile bei der Google Toolbar

Zus√§tzlich ist eine weitere interessante Funktion der Google Toolbar, dass der Page Rank der Webseite, auf der man sich befindet, angezeigt wird. Mit diesem Page Rank zeigt Google, welche Seiten aus Sicht der Suchmaschine eine hohe Relevanz haben, und welche nicht. Integriert in die Google Toolbar war auch die Funktion Beitr√§ge direkt bei dem Google Dienst Sidewiki einzutragen. So konnten hier beispielsweise Informationen √ľber eine bestimmte Internetseite eingetragen werden und f√ľr andere Nutzer von Sidewiki angeschaut werden. Sidewiki wurde allerdings im Dezember 2011 von Google eingestellt.

Eine weitere Funktion stellt das Feature dar, dass durch die Google Toolbar Warnungen angezeigt werden, wenn eine Seite als potenziell unsicher angesehen wird. So soll sichergestellt werden, dass ein sicheres Durchsuchen des Internets stattfindet und man nicht durch die Google Suche auf Webseiten landet, die beispielweise Schaden auf dem eigenen Computer verursachen können.

Die Google Toolbar hat im Laufe der Jahre an Bedeutung verloren, da viele Funktionen standardm√§√üig in die unterschiedlichen Browser eingebaut wurden. So ist es heutzutage normal, dass sich in der Browserleiste ein Feld f√ľr die schnelle Google Suche befindet. Auch die Funktion sich den Page Rank einer Seite anzeigen zu lassen, wird mittlerweile von anderen Diensten angeboten.

Kritik an der Google Toolbar

Im Jahre 2005 gab es gro√üe Kritik an den Funktionen der zu dieser Zeit neu ver√∂ffentlichten Google Toolbar 3.0. Grund war das sogenannte Auto Link Feature. Dabei wurden automatisch bestimmte Inhalte auf den besuchten Webseiten des Users gesucht und gefunden und diese dann durch Hyperlinks auf Webseiten, die zu Google geh√∂ren, verlinkt. Konkret als Inhalte, die verlinkt wurden, lassen sich beispielsweise St√§dtenamen, die dann auf Google Maps verlinkt wurden, oder auch ISBN-Nummern von B√ľchern nennen.

Die Kritik richtete sich einerseits dagegen, dass Google damit viel zu sehr die Suchergebnisse verändert und dem Nutzer damit mehr als nötig vorgegeben wird, auf welche Seiten er zugreifen soll. Andererseits wurde kritisiert, dass diese Hyperlinks ohne das Einverständnis des jeweiligen Webseitenbetreibers gesetzt wurden. Die Funktion wurde nach der massiven Kritik eingestellt.



Zur√ľck zur Hauptseite: Google Dienste

Wir sind Ihre Spezialisten:

  • ✅ Erfahrung seit 2004
  • ✅ Sitz in Deutschland
  • ✅ Betrieb eigener Webseiten = eigenes Know-how
  • ✅ Kostenlose, unverbindliche Erstberatung
Tel. 0771 - 1589439
Anfrage Formular

Onpage Optimierung

Suchmaschinenoptimierung im Quelltext

Wir schaffen f√ľr Ihre Webseite oder Ihren Shop eine optimale Onpage-Basis f√ľr weiterf√ľhrende Optimierungsma√ünahmen.

Offpage Optimierung

Offpage Suchmaschinenoptimierung

Nat√ľrlicher Linkaufbau gem√§√ü den Regeln der Suchmaschinen - wir bieten ihn!

SEO Beratung

SEO Beratung

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer akuten oder strategischen Fragen.

Ranking Monitoring

Ranking Optimierung

Bei uns Standard: qualifiziertes Monitoring Ihrer Google Platzierungen.

Suchmaschinenoptimierung f√ľr Google

Google Suchmaschinenoptimierung

Wir kombinieren Google Optimierung mit ganzheitlicher Suchmaschinenoptimierung.

SEO Strategie

SEO Strategie

Praxisbewährte Strategien, die auf Zahlen und Fakten basieren.

SEO Tools

SEO Tools

Immer im Bild: professionelle SEO Tools informieren Sie √ľber den Status Quo.